Aktuelles

IKEA-Gutschein? Das verbirgt sich wirklich dahinter

Kathrin Helmreich, 2. November 2018
IKEA-Gutschein? Das verbirgt sich wirklich dahinter
IKEA-Gutschein? Das verbirgt sich wirklich dahinter

Denn um den Gutschein geht es in den wenigsten Fällen wirklich. Bei solchen Gewinnspiel-Ködern liegt das Sammeln von Daten im Vordergrund und das so genannte Affiliate-Programm.

Immer wieder erreichen uns Anfragen wie diese hier:

Hallo angeblich kam von Facebook ein Fenster aufgeklappt,ich dürfe 3xdrehen und könne gewinnen wurde dann weitergeleitet. hab den Link mal kopiert ..https://www.das-ist-sicher.com/cgi-bin/wingame….

Der Faktencheck

Folgt man dem Link bzw. der angezeigten Werbung, gelangt man hierhin:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Im Corporate Design des bekannten Möbelhauses IKEA wird der Eindruck verstärkt, dass man hier einen 500 Euro Gutschein gewinnen kann.

Der Countdown soll den Nutzer dahingehend manipulieren, dass er sich unter Druck gesetzt fühlt und schneller die Frage beantwortet.

Tut man dies, gelangt man auf eine weitere Seite:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Hier soll man nun seine Daten eingeben, doch zu gewinnen gibt es in den meisten Fällen nichts.

Das Affiliate-Programm

Affiliate bedeutet „Partnerprogramm“. Ich sorge dafür, dass ein Nutzer zur Webseite meines Partners findet und dort etwas Bestimmtes tut und dann erhalte ich Geld in Form einer Provision.

Beiläufig wird darauf hingewiesen, dass man sich nämlich damit einverstanden erklärt, dass der Veranstalter und um die 24 Hauptsponsoren und weitere Dritte den Nutzer per E-Mail, Push-Notification, postalisch und oder sogar telefonisch über Angebote informieren dürfen.

Solche “Gewinnspiel-Veranstalter” nutzen namhafte Unternehmen und Markenprodukte als Lockvogel.

Nimmt man an solchen Gewinnspielen teil, bezahlt man mit seinen persönlichen Daten. Einen realen Gewinn gibt es nicht. Datenschutzbestimmungen, Gewinnspielteilnahmebestimmungen, geschweige denn ein Impressum, sucht man auf der Seite vergebens.

Am Ende wird man dann noch mit einem “Zusatzgewinn” belohnt und zwar in Form von etlichen PopUp- Werbungen am Smartphone zu anderen dubiosen Angeboten im Netz!

Die Daten werden in einer Datenbank eingespeist und der jeweilige Teilnehmer darf sich in Folge auf Werbemail, Werbeanrufe uvm. “freuen”. In den meisten Fällen werden solche Nutzerdaten aber auch weiterverkauft. So ein Datensatz kann dann dem Verkäufer schon ein paar Euro einbringen.

Datensammler und Lead Generierer

Exakt DIESE Methode, nur mit anderen Gutscheinen als Lockmittel, haben wir schon öfter gefunden. So sammeln neben Naturvel PTE.LTD. mit der selben Methode auch andere Lead Generierer Daten – sehr zum Ärger der als Lockvögel genutzten Firmen.

Bisher sind uns dabei meist Proleagion, adpublisher, red lemon media GmbH, Lead Spot Media, 7sections GmbH und Planet49 aufgefallen.

FINGER WEG von solchen GEWINNSPIELEN! Niemand hat etwas zu verschenken.

Ferner:

Die verlinkten Affiliate/Provisions-Programme am Ende dieser Lockvögel-Gewinnspiele können durchaus unterschiedlich ausfallen.

So stellen die Datenhandel-Gewinnspiele noch den harmlosen Ausgang dar, ebenso können auch teure Aboservice Dienste am Ende dieser Fake-Gewinnspiele verlinkt werden!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel