Hundewelpen wegen Verdacht des illegalen Handels beschlagnahmt

Janine Moorees, 18. August 2017

Landkreis Schwäbisch Hall – Am Donnerstag wurde beim Veterinäramt Schwäbisch Hall bekannt, dass Hundewelpen im Internet zum Kauf angeboten wurden. Der entscheidende Hinweis kam dann von einem Mitglied eines Tierschutzvereines aus dem Raum München.

Bei der ersten Überprüfung ergab sich für das Amt der Verdacht, dass es sich dabei um einen illegalen Handel handeln könnte. Bei der daraufhin durchgeführten gemeinsamen Kontrolle des Veterinäramts Schwäbisch Hall, dem Polizeiposten Blaufelden und dem Arbeitsbereich Gewerbe/Umwelt Ellwangen des Polizeipräsidiums Aalen wurden an der fraglichen Adresse fünf Beagle-Welpen festgestellt.
Die Überprüfung ergab, dass die Tiere zu jung und ohne die vorgeschriebene Tollwutimpfung illegal aus Ungarn nach Deutschland verbracht worden waren. Die Jungtiere wurden auf Anordnung der Behörde in Verwahrung genommen und zur Quarantäne in einem Tierheim untergebracht, dessen Vertreter vorsorglich schon in die Kontrollaktion eingebunden worden war. Die Hundebesitzer werden durch die Polizei wegen des Verdachts von Verstößen nach dem Tiergesundheitsgesetz und nach dem Tierschutzgesetz zur Anzeige gebracht.

Das Veterinäramt weist in diesem Zusammenhang auf Folgendes hin.

Wer beabsichtigt einen Hund zu kaufen, sollte sich vorher genau über die Hundezucht und die Herkunft der Welpen informieren.
In jedem Fall sollte man sich auch das Muttertier zeigen lassen. Wenn der Züchter dies nicht ermöglicht, liegt der Verdacht nahe, dass es sich um einen illegalen Import aus dem Ausland handeln könnte.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel