Hundefutter mit Reißzwecken ausgelegt

Janine Moorees, 10. Juli 2017

Einbeck  – Ein unbekannter Täter präparierte drei Kaustangen für Hunde mit Reißzwecken und legte diese im Bereich der Carl-Orff-Straße aus.

Die Köder waren einer 60-jährigen Hundebesitzerin aufgefallen, nachdem ihr Hund einen der Köder erschnüffelt hatte. Bevor der Hund den Köder fressen konnte, gelang es ihr, die präparierte Kaustange sicherzustellen. Bei einer Nachsuche entdeckte die Hundebesitzerin dann zwei weitere präparierte Köder.

Die Polizei Einbeck hat ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet und die Ermittelungen dazu aufgenommen.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel