Hund wird vergessen und verendet in der Sonne

Janine Moorees, 28. Juni 2017

Neuhausen – Am Montag, 26.06.2017, gegen 17.00 Uhr, teilte ein besorgter Anwohner in Neuhausen mit, dass er seit mehreren Stunden einen Hund auf einem Balkon beobachtet. Der Hund sei dort der prallen Sonne ausgeliefert und sei nun umgefallen.

Wenige Minuten später traf eine Polizeistreife am genannten Objekt ein. Da auf Klopfen und Klingeln nicht geöffnet wurde, zogen die Beamten die Feuerwehr zur Wohnungsöffnung hinzu.

Bei der anschließenden Betretung der Wohnung, wurden zwei Personen angetroffen. Die 19-Jährige und der 20-Jährige waren vom Besuch der Polizei offensichtlich überrascht.

Bei der Nachschau auf dem Balkon der Wohnung wurde ein lebloser Hund aufgefunden. Er war bereits verstorben. Ein daneben stehender Trinknapf war leer.

Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen gegen beide Personen aufgenommen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel