Aktuelles

Fake Offline – Du kannst beim Hütchenspiel nicht gewinnen!

Ralf Nowotny, 22. Juli 2019

Seit Jahrzehnten sieht man in Großstädten die berühmt-berüchtigten Hütchenspieler an Straßenecken stehen. Doch legal geht es dabei eigentlich nie zu!

Du glaubst, du hast ein flinkes Auge und weißt genau, unter welchem Hütchen sich die Kugel versteckt? Irrtum, denn das sind keine harmlosen Glücksspieler, sondern ausgebuffte Profis, die nötigenfalls auch Gewalt anwenden, wenn ein sich betrogener Kunde sein Geld zurückhaben will!

Die Polizei Berlin warnt auf Facebook vor dieser Masche, da jetzt im Sommer und der Urlaubszeit wieder viele ahnungslose Touristen ihr Glück bei Hütchenspielern versuchen wollen:

? Die Täter tauchen meist an Tourismus-Hotspots in der City auf. Gerade im Urlaub sitzt das Geld meist „lockerer“. Ihr seid entspannt und habt das Jahr über darauf hingearbeitet, in dieser Zeit mal nicht auf das Geld achten zu müssen. Diesen Umstand nutzen die Täter aus.

? Sogenannte „Anreißer“ täuschen vor, am Hütchenspiel teilzunehmen und wetten gegen den Spieler. Sie gehören zu den Tätern dazu und finden natürlich die Kugel. Sie erhalten ihren „Gewinn“ problemlos ausgezahlt. Es wirkt ganz einfach.

? Wenn Ihr jetzt darauf reinfallt und ebenfalls Geld setzt, werdet Ihr Euch wundern. Ihr verliert. Und das meist nicht zu knapp. Der Mindesteinsatz liegt in der Regel bei 50 €.

✔️ Wie verhaltet Ihr Euch richtig?
Bleibt auf Abstand und wählt den Notruf. Eine Streife wird sich so schnell es geht darum kümmern.

❗️ UND ACHTUNG ❗️
An alle, die denken: „Jetzt weiß ich, wie’s geht und zocke die Typen selber mal ab!“:
Die Täter sind immer in Gruppen unterwegs. Nicht selten sind es 6 bis 8 Personen und sie sind häufig gewaltbereit. Meistens gibt es bei Streitigkeiten auch Übergriffe und Raubtaten.

[mk_ad]

In diesem Video zeigt die Polizei Berlin in 110 Sekunden, wie der Betrug abläuft:


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel