Hüllenlos in freier Natur unterwegs – Polizei muss einschreiten

Janine Moorees, 16. Oktober 2017

FreiburgLörrach -Eine Begegnung der besonderen Art hatte ein Spaziergänger am Sonntagnachmittag im Bereich Tumringen.

Dort traf er auf einen älteren Mann, der im Adamskostüm durch die freie Natur spazierte und sich des schönes Spätsommertages erfreute. Der Zeuge informierte die Polizei, worauf sich eine Streife auf die Suche nach dem Nackten machte.



Sie entdeckte ihn nach kurzer Zeit in der Nähe der „Daur-Hütte“ und sprach ihn auf sein Verhalten an. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Mann um einen überzeugten „Nacktläufer“. Diese Art der hüllenlosen Bewegung habe er im Ausland kennengelernt und tief beeindruckt. Seitdem praktiziere er das Nacktgehen auch hier.
Die Ordnungshüter erklärten dem Mann die Rechtslage, worauf er Einsicht zeigte und versprach, sich zukünftig im Freien nur noch bekleidet zu bewegen.
Quelle: Polizeipräsidium Freiburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel