Huch, da war die Türkei weg!

Andre Wolf, 12. Februar 2018

Ein knapp drei Minuten langes Werbevideo des Automobilzulieferers Continental dürfte sich als DER Fail der letzten Tage herausstellen!

Die einen könnten nun sagen, bei Continental haben man lediglich das Mittelmeer vergrößert, wenn man aber genauer hinschaut, dann sieht man: nicht das Mittelmeer ist größer geworden, sondern die Türkei fehlt in diesem Video!

Das Video war ursprünglich auf der „Über uns” Seite der Division Powertrain von Continental zu sehen, welche mittlerweile überarbeitet wurde. Das Video ist nicht mehr zu sehen, jedoch sind die Spuren noch zu finden und die Webcache-Version auf Google deutet noch auf ein entferntes Video hin. Ferner gibt es noch eine Vielzahl von Screenshots, aber auch Re-Uploads auf YouTube.

Dieser Fehler fiel bereits am letzten Donnerstag (08. Februar 2018) auf, nach Angaben von T-Online gab es jedoch von Unternehmensseite her keine Auskunft, wie lange das Video bereits online war.

Shitstorm & Entschuldigung

Continental nennt es einen handwerklichen Fehler: Das Fehlen der Türkei in dem Video hat natürlich einen handfesten Shitstorm ausgelöst. Social Media Nutzer und auch türkische Medien zeigten sich empört und riefen zum Boykott auf. Continental, die übrigens mehrere Standorte in der Türkei unterhalten, reagierten mit einer Bitte um Entschuldigung (auch auf türkisch).

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Mehr hierzu in dem Artikel Continental streicht Türkei in Werbefilm von der Karte von Lars Wienand.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel