Amerikanische Fußballlegende Hope Solo ist NICHT verstorben!

Andre Wolf, 19. August 2019
Fakemeldung
Fakemeldung

Short-Check: Eine Schlagzeile vom 17. August 2019 behauptet, die amerikanische Fußballspielerin Hope Solo sei verstorben.

Die Schlagzeile mit Hope Solo stammt von der Webseite „breakingnews247. net“. Unter der Schlagzeile ist ein Bild der Spielerin zu sehen. Hier lautet es (Originalschreibweise):

Die Amerikanischer Frauenfußball Fußballlegende Hope Solo is tod

[mk_ad]

Laut Artikel sei sie tot im Schlafzimmer ihres Hauses aufgefunden worden. Glücklicherweise lässt sich recht einfach herausfinden, dass diese Schlagzeile ein Fake ist. Die Spielerin ist nicht verstorben.

Screenshot bildet den Fake ab
Screenshot bildet den Fake ab

Der Check:

Bei „breakingnews247. net“ handelt es sich um eine Webseite, die mit „PRANK YOUR FRIENDS!“ dazu auffordert, Geschichten zu erfinden, die dann in Form einer News auf der Webseite veröffentlicht werden. Auf der Webseite liest man als Eigenbeschreibung:

This website is an entertainment website, jokes are created by users. These are humourous jokes, fantasy, fictional, that should not be seriously taken or as a source of information.

[mk_ad]

„breakingnews247. net“ ist verwandt mit der Webseite „24aktuelles. com“. Diese Schwesterseite in Form der „Prank-Fakenews“ ist nicht neu, sondern schon seit Jahren bekannt und hat immer wieder mit verschiedenen Geschichten für Unruhe gesorgt (siehe hier).

Darunter waren beispielsweise hunderte Meldungen zu Horrorclowns oder auch die erfundene Geschichte, dass Flüchtlinge ein Weihnachtsgeld bekommen (vergleiche).

Mittlerweile gelöscht

Die Meldung über den Tod von Hope Solo wurde mittlereweile durch die Seitenbetreiber gelöscht, da sie augenscheinlich nicht den Richtlinien der Seite entspricht.

Any bullying, racist, homophobic or pornographic jokes are prohibited. Do not hesitate to report any inappropriate content by contacting us via the Contact Form.

Siehe auch Correctiv: Hier kann jeder lügen


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel