Spricht ein Holocaustüberlebender für AfD und Pegida?

Andre Wolf, 6. November 2018
Spricht ein Holocaustüberlebender für AfD und Pegida?
Spricht ein Holocaustüberlebender für AfD und Pegida?

Es geht mal wieder um ein Sharepic. Ein typisches Sharepic ohne jeden Quellenangabe.

Dafür hat es die Aussage des Sharepics umso mehr in sich, denn hier liest man:
„Die Hetze die zur Zeit gegen die Anhänger von Pegida oder AFD betrieben wird, erinnert mich stark an die Nationalsozialistische Hetze vor Inkrafttreten der Reichsprogome.“ [sic!]

Unter diesem Satz steht der Name Aaron Grünberg, der ein angeblicher Holocaustüberlebender sein soll. Als Hintergrund des Sharepics sieht man einen alten Mann, vermeintlich Brünberg. Das Bild tritt optisch in folgender Form auf:

Screenshot Mimikama.at (Anmerkung: mit FAKE! markiert)
Screenshot Mimikama.at (Anmerkung: mit FAKE! markiert)

Das Sharepic trägt eine kleine Überschrift, in der die Aussage des Bildes in der Weisse interpretiert wird, dass Grüne und Linkspartei Hitlers Gedanken fortfühen.

Passt dieses Sharepic?

An Niedertracht ist dieses Bild kaum zu überbieten. Bei der abgebildeten Person handelt es sich nicht um „Aaron Grünberg“, sondern um Leon Greenman (Bildvergleich). Der gebürtige Brite Leon Greenman lebte zur Zeit der Nazi-Besetzung in den Niederlanden. Dort konnten er und seine die britische Identität seiner Familie nicht nachweisen, und sie wurden zunächst in das Deportationslager Westerbork, danach nach Auschwitz-Birkenau geschickt. Seine Frau und sein Sohn wurden bei der Ankunft ermordet, Greenman überlebte 18 Monate lang Konzentrations- und Arbeitslager.

Greenman verstarb 2008, setzte sich jedoch Zeit seines Lebens gegen Faschismus und Rechtsextremismus ein. Sein ganzes Leben wird beispielsweise auf der Webseite des Jüdischen Museums in London porträtiert (vergleiche).

Das Zitat lässt sich übrigens nirgends verschriftlicht finden, außer im Zusammenhang mit diesem Sharepic. Sprich: Es gibt keinerlei verifizierte Nachweise dafür, dass ein Holocaustüberlebender mit dem Namen Aaron Grünberg diesen Satz gesag hat. Man kann an dieser Stelle nahelegen, dass mutmaßlich ein Zitat erfunden wurde und ein Holocaustüberlebender mit ähnlich klingendem Namen zur Bebilderung genutzt wurde (Grünberg <-> Greenman)

Nicht neu!

Dieses Sharepic ist übrigens nicht neu, sondern tauchte bereits im Frühjahr 2017 auf. Nun, bereits zu dieser Zeit war es natürlich bereits schon ein Fake.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama