Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Heb je ook een WhatsApp bericht met een PDF-bijlage gekregen?

- Sponsorenliebe | Werbung -

We kregen de volgende gebruikersaanvraag toegestuurd: “Een vriend heeft me via WhatsApp een PDF gestuurd met de woorden: “Wachtwoord is 4448”. Ik vermoed, dat het een virus of Trojaans virus is. Kunnen jullie dat bevestigen?”

Nee, dat kunnen we niet bevestigen. Deze bijlage is geen virus of Trojaans virus. Het gaat om dit WhatsApp-bericht:

Passwort ist 4448. Das bleibt aber bitte unter uns…

Tekst van het bericht:

Wachtwoord is 4448. Alsjeblieft niet verder vertellen… [dp.pdf]

Onze feitencheck:

We hebben de PDF-bijlage gedownload. Dit bestand was echt met een wachtwoord beveiligd. We hebben het aangegeven wachtwoord “4448” ingevoerd en zie daar …


Passwort ist 4448. Das bleibt aber bitte unter uns…

Deze afbeelding verscheen:

image

OKÉ! Duidelijk. Het gaat dus om een grap!

Wat te doen met dit bericht?

Je kunt de ketting het beste onderbreken en het bericht niet verder sturen. Het was nu alleen maar een grap en er is niets gebeurd bij het klikken op de link. Oftewel, er zat geen schadelijke software of een (Trojaans) virus achter de link of in het gedownloade bestand verstopt. Daarom voor dat je ergens op klikt altijd: Eerst denken – dan klikken, want de volgende keer kan het verhaal niet zo “grappig” aflopen!

Vertaling: Petra, mimikama.nl

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady