Unicef-Video: Jeder kennt dein Leben
Unicef-Video: Jeder kennt dein Leben
Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Hoeveel over jezelf zou je een vreemde prijsgeven?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Personen die je niet kent en die desondanks weten wat jij op woensdag na school doet. Op het internet deel je je leven met zo’n beetje iedereen – maar hoeveel mensen zijn zich daar ook van bewust?

Met “digital native” worden personen bedoeld, die in de digitale wereld zijn opgegroeid.

Voor veel van hen is het vanzelfsprekend om het Facebookprofiel dagelijks bij te werken en ze voeden het world wide web met zeer persoonlijke informatie, die je in de realiteit helemaal nooit verteld zou hebben.

UNICEF laat in een video zien, hoe beschaamd jongeren reageren, als ze met informatie over zichzelf geconfronteerd worden. Informatie die ze zelf openbaar toegankelijk op sociale platforms gepost hebben.

Online volwassen worden: Wat betekent dat eigenlijk voor je privacy?

Ook op internet gelden dezelfde regels als in het echte leven. Dat betekent dat je na moet denken voordat je foto’s, reacties, reizen, hobby’s en persoonlijke gegevens post.

Het beschermen van je privacy op sociale netwerken is noodzakelijk, om gestolen gegevens, bedrog, misbruik, nadelen, leugens, chantage en pesten te vermijden en voorkomen.

Houd je leven privé!

Vertaling: Petra, mimikama.nl

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady