Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Arm meisje! En daarbij kijkt ze toch zo onschuldig. Hoe kun je dit meisje nu verbieden om de VS in te reizen?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Dat zullen veel mensen denken, als ze deze foto zien. Nou, wij hebben ons toch niet voor het lapje laten houden en verder gekeken. Daarom kunnen we duidelijk zeggen: het is een fake!

Je leest hier:

This poor girl was denied access to the US due Tue Trumps moslim ban
(Vrij vertaald: Dit arme meisje werd toegang tot de VS geweigerd dankzij Trumps moslimban.

Je kunt deze fake uiteindelijk vrij snel ontmaskeren, als je jezelf een paar vragen stelt:

Wie is dat eigenlijk op de foto?

Hier kan zoeken op afbeelding in zoekmachines je bijvoorbeeld verder helpen. Resultaat: we zien de voormalige pornoster Mia Khalifa (hier haar Google+ Account) op de foto.

Heel interessant: ze speelde een moslima in een pornofilm die seks had in een Hijab, wat voor aardig wat wrevel zorgde. Als kleine kanttekening. Maar NEE, ze had nooit problemen om de VS in te komen. Ze is getrouwd en woont in Texas.

Hier nog haar Twitter-Account: https://twitter.com/miakhalifa

Vertaling: Petra, mimikama.nl

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady