Faktencheck: Ist das ein
Faktencheck: Ist das ein "tasmanischer Nackthund"?
Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

De foto van een haarloos, mensachtig hondenwezen maakt gebruikers onzeker – bestaan zulke wezens echt of is het toch iets anders?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Van de vraag, of het een “Tasmaanse naakthond” zou zijn tot de aanduiding “Weerwolfmensenkindkat”, alles is aanwezig. Toegegeven, dit wezen ziet er echt merkwaardig uit:

Quelle: Anfrage / Screenshot by mimikama.at

Bron: Aanvraag / Screenshot by mimikama.at

De feitencheck

Dit is natuurlijk geen “weerwolfmensenkindkat” en ook geen “Tasmaanse naakthond” – het diertje bestaat weliswaar echt, maar het leeft niet!

Ja, goed gelezen! Dit wezen is door mensenhanden gemaakt. Dit “katje” wordt als siliconen pop o.a. op Facebook en Etsy verkocht door de Italiaanse kunstenares Laira Maganuco.

Conclusie:

Dit wezen is geen “Tasmaanse naakthond”, maar een kunstwerk.

Vertaling: Petra, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady