Nicht wirklich ein Wunder der Natur
Nicht wirklich ein Wunder der Natur

Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun?
Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben.
►Hier geht es zur Kaffeekasse: https://www.paypal.me/mimikama

Er zijn duizenden foto’s van bizarre rotsformaties, maar deze hier lijkt nieuw: een berg in de vorm van een olifant

- Sponsorenliebe | Werbung -

Een Facebook gebruiker beschrijft deze foto als een “wonder van de natuur”:

A természet csodája 🙂

Gepostet von Csonka Jácint am Sonntag, 27. Januar 2019

Ook op Twitter kunnen we deze “Olifanten berg” vinden:

Waar komt deze foto vandaan?

De foto is voor het eerst op Facebook te zien op 18 januari 2018:

A to drugi obraz z serii ,,Nad przepaścią,, tym razem zimowy, do kompletu brakuje jeszcze wiosny i jesieni, myślę że…

Gepostet von Mirekis am Donnerstag, 18. Januar 2018

Volgens de Poolse beschrijving is dit de tweede foto van de serie “over de afgrond”.

Animals Manipulation“

Aan de omschrijving is al te zien dat het hier niet om een echte rots gaat , maar dat het het werk van de grafische kunstenaar Mirekis is. Op zijn Facebook pagina is nog meer werk van hem te bewonderen.

Conclusie

Nee, geen echte rots, maar „slechts“ de fantasierijke creatie van een kunstenaar.

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady