Hitlergruß, Gerangel und rassistisch beleidigt: Was ist in Darmstadt geschehen?

Andre Wolf, 28. August 2020
Hitlergruß, Gerangel und rassistisch beleidigt
Hitlergruß, Gerangel und rassistisch beleidigt

Auf Social Media findet man aktuell häufiger ein Video aus Darmstadt. Darin geht es um einen Mann, der andere Personen rassistisch beleidigt und den Hitlergruß zeigt.

Die Polizei wurde am Mittwochnachmittag (26.8.), gegen 17.45 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Nähe des Luisenplatzes in Darmstadt gerufen, an der auch ein 35 Jahre alter Tatverdächtiger beteiligt war. Dieser rief nach derzeitigem Ermittlungsstand verfassungsfeindliche Parolen und beleidigte weitere an der Auseinandersetzung beteiligte Personen auf rassistische Art und Weise und zeigte den Hitlergruß.

zeugen alarmierten die Polizei. Ersten Erkenntnissen zufolge, soll der 35-Jährige auch verfassungsfeindliche Rufe („Heil Hitler“) von sich gegeben haben und dortige Passanten rassistisch beleidigt haben.

[mk_ad]

Nach der Auseinandersetzung soll sich der 35-Jährige in ein Taxi begeben haben und beabsichtigte mit diesem wegzufahren. Mithilfe eines Passanten konnte dies verhindert werden. Kurz darauf trafen die Ordnungshüter ein und stellten die Identität des Tatverdächtigen fest.

Zu dem Vorfall gibt es ein Video, in dem das Gerangel, sowie die Parolen und auch der Hitlergruß erkennbar sind.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Gerangel und Hitlergruß

Was vorher geschehen ist, geht aus dem Video nicht hervor. Daher sucht die Polizei nun dringend Zeugen, aber auch alle weiteren an der Auseinandersetzung beteiligten Personen, die bei Eintreffen der Polizei den Tatort bereits verlassen hatten.

Sie und Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Staatsschutz des Polizeipräsidiums Südhessen (ZK10) unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden.

Bisher wurde diesem Zusammenhang wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.

[mk_ad]

Das könnte ebenso interessieren

Spahn-Veranstaltung: Ohne Maske, ohne Abstand, ist dieses Bild aktuell? Auf Social Media tauchen immer wieder Fotos von Veranstaltungen mit Politikern auf, die einen Bruch der Corona-Maßnahmen zeigen sollen.

Auf einem Foto sieht man den Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn auf einer Veranstaltung. Das wäre eigentlich nicht weiter ungewöhnlich, wenn man an diesem Bild nicht angemerkt hätte, dass es sich um ein jüngeres Bild handeln würde.

Der Kritikpunkt zu dem Bild lautet, dass während dieser Veranstaltung weder ein Mund-Nase-Schutz getragen wurde, noch ein Sicherheitsabstand eingehalten wurde. Mehr dazu HIER.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel