Hilfsbereiter Zeuge erhält Faustschlag ins Gesicht

Janine Moorees, 26. Juli 2017

Lahnstein – Am Dienstagmittag kam es zu einem Ereignis am Niederlahnsteiner Bahnhof, bei dem ein unbeteiligter Bürger verletzt wurde. Der 52 jährige städtische Angestellte und ein Arbeitskollege wurden gegen 12:10 Uhr durch lautes Geschrei auf drei Personen aufmerksam, die sich auf dem Bahnsteig offensichtlich stritten.

Sie beobachteten, wie zwei männliche Personen eine junge Frau festhielten und bedrängten und eilten ihr zu Hilfe. Am Ende der Zugangstreppe zum Bahnsteig kamen ihnen die beiden männlichen Personen entgegen. Völlig überraschend schlug einer der beiden Männer dem 52 Jährigen mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser auf den Treppenabsatz fiel und sich dabei verletzte.

Die beiden Männer liefen anschließend in Richtung Oberlahnstein davon. Trotz eingeleiteter Fahndung konnten sie nicht mehr angetroffen werden. Nach ersten Feststellungen der Polizei war es zuvor auf dem Bahnsteig zu einem verbalen Disput zwischen einer 17 jährigen Jugendlichen und ihrem Ex-Freund gekommen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte der Täter schnell ermittelt werden. Es handelt sich um einen 25 jährigen, der Polizei nicht unbekannten, jungen Mann aus Lahnstein.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel