Herrenlose Gepäckstücke in Böblingen entdeckt

Janine Moorees, 20. September 2017

Ludwigsburg – Wegen zweier herrenloser Gepäckstücke in Bahnhofsnähe mussten am Dienstag für etwa eineinhalb Stunden Teile der Bahnhof- und Talstraße, der Bahnhofsvorplatz und der Busbahnhof gesperrt werden.

Der Bahnverkehr war von den Maßnahmen nicht betroffen. Nachdem die Polizei gegen 09:40 Uhr über einen Trolley am Außenbereich eines dortigen Einkaufszentrums informiert worden war, wurde der betreffende Bereich abgesperrt und eine erste Überprüfung des Koffers mittels Polizeihund vorgenommen. Zeitgleich erregte eine Sporttasche Aufmerksamkeit, die herrenlos an einem Bahnsteig des Busbahnhofs lag.



Daraufhin musste die Absperrung erweitert sowie Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts Baden-Württemberg angefordert werden, um den Sachverhalt zu klären. Sie überprüften die Gepäckstücke und gaben gegen 11:30 Uhr Entwarnung, so dass die Sperrungen wieder aufgehoben werden konnten.
Das Polizeirevier Böblingen bittet unter Tel. 07031/13-2500 um Hinweise.
Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel