Aktuelles

Gibt es tatsächlich eine neue Handyfangnummer?

Kathrin Helmreich, 11. Juni 2018

Einer der Nachteile des Internets besteht darin, dass man sich nie genau sicher sein kann, wie alt eine Warnung wirklich ist

Das erste Mal haben wir bereits 2011 darüber berichtet, doch begonnen hat alles im Jahre 2007.

Es geht um ein Bild, das auf gelbem Hintergrund folgende Informationen zeigt:

35186126_2501203633239025_4292202535357251584_n

VORSICHT!!!
Betreff: ACHTUNG Neue Handyfangnummer- unbedingt lesen !!!!

Neue Handy-Fangnummer

Bitte gleich an alle Bekannten weiterleiten!

„0650 666 50 40“ ist eine Betrugsnummer!
Die POLIZEI ermittelt bereits fieberhaft nach dem Verantwortlichen
(Bisher waren es immer *0900*er Nummern)

Die SMS kommt meist mit dem Text:
„Entschuldige bitte, ich habe vergessen wer du bist und dennoch  deine Handynummer eingespeichert. kannst du mir bitte antworten und sagen wer du bist?

Bei Beantwortung mittels SMS oder Anruf, entsteht bereits ein VERTRAG und es werden horrende Summen von der Rechnung abgebucht!!!!

Telekom Austria TA AG
Geschäftskundenvertrieb
International Sales
1020 Wien, Lassallestraße 9
FN: 280571f, Handelsgericht Wien
www.telekom.at

Da es in letzter Zeit wieder häufiger verschickt wird und die Nutzer verunsichert, beschäftigen wir uns erneut mit diesem Bild, denn:

[vc_message message_box_color=“green“ icon_fontawesome=“fa fa-check“]Der Inhalt war korrekt aber… [/mk_info]

… ist bereits verjährt!

Die Warnung war also damals korrekt, allerdings hat sie KEINE GÜLTIGKEIT mehr, da es diese Nummer nicht mehr gibt!

Wir haben diese Info damals an die RTR (Rundfunk & Telekom Regulierungs-GmbH)  weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

Sehr geehrtes Mimikama-Team,

wir bestätigen den Erhalt Ihrer Anfrage. Das von Ihnen geschilderte Mail ist uns bekannt und auch T-Mobile Austria wurde darüber in Kenntnis gesetzt. Laut unseren Informationen wurde die betroffene Rufnummer in der Zwischenzeit vom Netz genommen.

Hinter einer „normalen“ Mobilrufnummer darf gemäß den gesetzlichen Vorschriften kein Mehrwertdienst geschaltet sein. Generell muss vor Nutzung eines Mehrwertdienstes kostenfrei über die Art des Dienstes, die Kosten etc. informiert werden. Bei Interesse können die gesetzlichen Vorschriften ( §§ 104 ff Kommunikationsparameter-, Entgelt- und Mehrwertdiensteverordnung, kurz KEM-V) unter folgendem Link:
http://www.rtr.at/de/tk/KEMV abgerufen werden.

 

Sollte durch die Rufnummer 0650/6665040 ein Mehrwertdienst verrechnet worden sein, empfehlen wir einen schriftlichen Rechnungseinspruch beim jeweiligen Betreiber. Informationen über das Schlichtungsverfahren bei der Schlichtungsstelle der RTR-GmbH finden Sie unter http://www.rtr.at/de/tk/SchlichtungsstelleRTR.

Ergänzend möchten wir noch erwähnen, dass bei der Schlichtungsstelle nur Anfragen aufgrund dieses E-Mails und nicht aufgrund eines konkreten SMS eingelangt sind.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr RTR-Team


Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH) Austrian Regulatory Authority for Broadcasting and Telecommunications Mariahilfer Straße 77-79, 1060 Wien, Austria
tel: +43 1 58058 – 0 | fax: +43 1 58058 9191 mailto:rtr@rtr.at | http://www.rtr.at/ FN/ Reg. No.: 208312t HG Wien/ Vienna CC

image


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel