Aktuelles

Hakenkreuz-Schmierereien – Zeugenaufruf

Kathrin Helmreich, 18. September 2017

Herzogenaurach – Noch Unbekannte haben am vergangenen Wochenende (16./17.09.2017) auf einer Straße in Großenseebach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) mehrere Hakenkreuze gesprüht.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich zu melden.
Das zuständige Fachkommissariat für politisch-motivierte Kriminalität hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.
Die Täter haben entweder am Samstag oder Sonntag in der Schulstraße, Höhe Friedhof, zwei Hakenkreuze und mehrere Zahlen mit roter Farbe auf den Fahrbahnbelag gesprüht. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf eintausend Euro geschätzt, zumal die Entfernung der Schmierereien mit hohem Aufwand für den Bauhof verbunden ist.
Wer Angaben zur Ergreifung der Täter machen kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen.

Die Nummer des Hinweistelefons lautet (0911) 2112-3333.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel