Gruselig, was da neulich passiert ist!

Andre Wolf, 20. Januar 2021
Symbolbild „gruselig", Artikelbild von Evgenii Iaroshevskii / Shutterstock.com
Symbolbild „gruselig", Artikelbild von Evgenii Iaroshevskii / Shutterstock.com

Was ich dir jetzt erzähle, wirst du vielleicht nicht glauben wollen. Doch es ist wahr und ich fand es recht gruselig!

Am 19. Januar hatten wir ein paar kleine technische Probleme im Backend unserer Webseite. „Klein“ ist gut und im Grunde ein Euphemismus. Irgendwas an unserer Installation hat echt nicht funktioniert, so dass es Probleme bei den Veröffentlichungen gab. Das Problem war für uns schon gruselig genug, doch es kommt noch besser!

Ich will dich jetzt nicht weiter mit irgendwelchen langweiligem technischen Kram nerven, von dem ich selbst nicht unbedingt die umfassende Ahnung habe. Jedoch war es am Abend dann so weit, dass wir unsere Installation im Backend komplett zurückgesetzt haben.

[mk_ad]

Dabei sind unsere neu veröffentlichten Artikel seit dem letzten Backup gelöscht worden. Nicht weiter schlimm, da wir sie vorher gesichert haben. Diese haben wir danach wieder eingefügt.

Problem: Zwei Artikel haben wir vergessen. Ist für uns zwar in gewissem Maße auch gruselig, aber noch nicht das dicke Ende. Hat jetzt zunächst keiner von uns bemerkt, bis ich am Abend die Kommentare auf Facebook zu einem dieser Artikel gelesen habe. Das Problem nämlich: Ich habe einen der beiden Artikel bereits auf Facebook veröffentlicht gehabt (diesen hier).

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das wirkliche Problem ist gruselig!

Zwischen dem Reset unserer Installation und dem Zeitpunkt, zu dem ich bemerkt habe, dass der Artikel nicht mehr da ist, vergingen drei Stunden. Drei Stunden, in denen auch dieses Posting auf Facebook existierte und weit über 200 Kommentare darunter verfasst wurden.

Was jetzt wirklich gruselig ist: Nur sehr wenige Kommentare haben uns darauf hingewiesen, dass der Artikel nicht aufrufbar ist. Der absolute Großteil der Kommentatoren hat überhaupt nicht bemerkt, dass der Inhalt nicht verfügbar ist.

Wenn ich nun darüber nachdenke, dass da eine durchaus hitzige Diskussion in den Kommentaren stattfindet, diese Menge an Kommentatoren jedoch nicht den Inhalt vorher gelesen hat, dann frage ich mich, was da denn kommentiert wird.

[mk_ad]

Am Ende kann ich durchaus daraus ein Social Media Problem interpretieren: Es geht nur um Überschriften und Bedeutungsrahmen. Der Inhalt dazu, Erklärungen, Fakten und ausführliche Grundlagen werden gar nicht bemerkt. Es wird ja auch nicht bemerkt, wenn dieser Inhalt mal fehlt. Das ist schon gruselig.

Das könnte ebenso interessieren

Es ist ebenfalls gruselig, wenn Anleitungen nicht sorgfältig gelesen werden: Doch, FFP2-Maske schützt! Und zwar, indem sie Partikel filtert. Dennoch sind einige Menschen immer wieder irritiert, wenn sie lesen, dass die FFP2-Maske nicht vor Viren schützt. Weiterlesen…

Symbolbild „gruselig“, Artikelbild von Evgenii Iaroshevskii / Shutterstock.com


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama