Greta Thunberg hat diesen Text nicht verfasst

Andre Wolf, 30. September 2019
Lebe stets
Lebe stets

Greta Thunberg hat im Laufe der letzten Monate bestimmt so allerlei Schilder gehalten und Sätze gesagt. Doch dieser hier ist ein Fake.

Ein Schild mit einem provokativen Spruch, eine Jugendliche mit Zöpfen. Ganz klar, hier sehen wir Greta Thunberg. Doch was steht da auf dem Schild? Verfasst sie nun Statements auf Deutsch?

Lebe stets so, dass frustrierte alte weiße Männer im Internet jedes Mal vor Wut kotzen, wenn sie deinen Namen lesen!

[mk_ad]

Nun ja, natürlich ist dieser Spruch ein Fake. Der hat so nie auf dem Plakat gestanden und Greta Thunberg hat ihn auch nicht gesagt. Der erste Teil dieses Faktenchecks um das folgende Bild ist recht einfach.

Screenshot Facebook, Foto bearbeitet
Screenshot Facebook, Foto bearbeitet

Das Original

Das Originalbild zeigt auch das echte Plakat, welches Greta Thunberg in den Händen hält. Es entstand am 30. November 2018 vor dem schwedischen Parlament. Es handelt sich um ein lizenziertes Bild, welches wir an dieser Stelle aus lizenzrechtlichen Gründen lediglich verlinken können (hier).

Das Plakat zeigt den typischen Spruch „Skolstrejk för Klimatet“, den sie im Grunde immer dabei hat. Das kann man auch auf anderen Fotos sehen:

Foto von Per Grunditz / Shutterstock.com
Foto von Per Grunditz / Shutterstock.com

Die Metaebene

Der Fake war im Grunde recht einfach zu erkennen, die Bildbearbeitung zudem recht einfach. Im Grunde dürfte diese Fälschung auch gar nicht mit der Intention entstanden sein, Greta Thunberg einen falschen Spruch unterzujubeln, sondern zum einen zeigen, wie auf Social Media auf sie reagiert wird, und zum anderen dürfte dieses Bild auch bewusst „triggern“.

Der Text und das Bild erklären somit in sich selbst, was geschieht, wenn ein Bild von Greta Thunberg oder ihr Name auftaucht. Wahrscheinlich wird das auch in den Kommentaren auf diesen Artikel in den Kommentarspalten auf Social Media wieder passieren.

[mk_ad]

Ähnliche Inhalte

Wir haben in den vergangenen Monaten viele Fälschungen in Bezug auf Greta Thunberg und ihr Umfeld zu Gesicht bekommen. Eine Auflistung mehrerer dieser Fakes findet sich hier.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama