Aktuelles

Nein, Google prophezeit nicht den Dritten Weltkrieg!

Ralf Nowotny, 13. September 2021
Falsch
Falsch

Eine Google-Suche nach dem Dritten Weltkrieg zeigt tatsächlich ein konkretes Datum. Ein Leak der „heimlichen Weltherrscher“ oder doch etwas anderes?

Anhänger von Verschwörungsmythen gehen davon aus, dass die Welt nicht wirklich chaotisch, sondern alles geplant ist – sogar der Dritte Weltkrieg. Dieser soll, wenn man Google ohne weiteres glaubt, von 2026 bis 2053 dauern. Könnt ihr selbst ausprobieren!

Dieses Ergebnis seht ihr, wenn ihr „wann war der dritte weltkrieg“ in Google eingebt:

Prophezeit Google den Dritten Weltkrieg?
Prophezeit Google den Dritten Weltkrieg? Quelle: Google

Da eine Google-Suche ja gerne in gewissen Kreisen als Recherche bezeichnet wird („Google doch selbst!“), genügt das so manchem bereits, dass alles geplant ist – auch der Dritte Weltkrieg.

Was wirklich dahintersteckt

Ihr habt dies sicherlich bereits auch gerade ausprobiert und das gleiche Ergebnis wie wir haben. Auch werdet ihr bestimmt als ersten verlinkten Artikel Wikipedia sehen. Und auch ohne den Artikel anzuklicken, lohnt es sich bereits, genau hinzuschauen:

Genauer hinlesen lohnt sich!
Genauer hinlesen lohnt sich! Quelle: Google

Sieht es also auf den ersten, flüchtigen Blick so aus, als ob Google und Wikipedia bestätigen, dass der Dritte Weltkrieg in wenigen Jahren stattfindet, steckt da doch etwas anderes dahinter. Im obigen Screenshot kreisten wir bereits ein, worauf es hinausläuft: Der Dritte Weltkrieg in den Medien!

Werfen wir doch einfach mal einen Blick in den Wikipedia-Artikel!

Die Daten des Dritten Weltkriegs in Wikipedia
Die Daten des Dritten Weltkriegs in Wikipedia, Quelle: Wikipedia

„Im Star-Trek-Universum findet der Dritte Weltkrieg von 2026 bis 2053 zwischen einigen der ehemaligen Westmächte, der Eastern Coalition of Nations und zahlreichen anderen, sich dynamisch ändernden Staatenbündnissen statt.“

Es handelt sich also um ein fiktives Datum aus dem fiktiven Star Trek-Universum (auf Deutsch früher: „Raumschiff Enterprise“).

Und warum zeigt Google das an? Weil Google so funktioniert!
Wenn in die Google-Suchmaschine eine Frage eingegeben wird, sucht Google die Antwort in den meistgelesenen Artikeln, in diesem Fall einem Wikipedia-Artikel. Die Datumsangabe aus dem Star Trek-Universum ist die einzige konkrete Angabe im Wikipedia-Artikel, also nimmt Google diese Daten als Antwort.

Fazit

Da hat die Künstliche Intelligenz von Google nicht verstanden, dass es sich um ein fiktives Datum aus einer fiktiven Serie handelt, nicht um ein echtes, historisches Ereignis.


Auch interessant:
Der Dritte Weltkrieg wird immer wieder mal von Verschwörungsmythiker prophezeit, beispielsweise 2016 von dem US-Nationalisten und Holocaustleugner Hal Turner.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama