Aktuelles

Göring-Eckardt trug keine „Great Reset“-Schutzmaske

Ralf Nowotny, 28. Dezember 2020
Göring-Eckardt trug keine "Great Reset"-Schutzmaske
Göring-Eckardt trug keine "Great Reset"-Schutzmaske

Angeblich trug eine Grünen-Politikerin eine Schutzmaske mit eine für Verschwörungsmythiker provokanten Aufschrift.

Ein Bild der Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt sorgt bereits seit November für Empörung, da sie augenscheinlich eine Schutzmaske mit den Aufschriften „New Normal“ und „Great Reset“ trägt – gerade Zweiteres ist Grundlage eines Verschwörungsmythos mit realem Hintergrund.

Um dieses Bild handelt es sich:

Göring-Eckardt mit Schutzmaske
Göring-Eckardt mit Schutzmaske

[mk_ad]

Das Foto

Dieses entstand am 18. November während einer Parlamentssitzung. Die Politikerin veröffentlichte das Foto selbst auf Twitter (siehe HIER) – allerdings mit einem kleinen Unterschied: Der eher amateurhaft mit einem Bildbearbeitungsprogramm hinzugefügte Aufdruck der beiden Aufschriften ist im Original nicht zu sehen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zwar wird in den Kommentaren zu diesem Bild immer wieder von mehreren Nutzern darauf hingewiesen, dass das Bild ein Fake ist, was jedoch die meisten Nutzer nicht von Beschimpfungen abhält.

Die Kommentare
Die Kommentare

„Great Reset“ – Was soll das sein?

Dabei handelt es sich um ein real existierendes Motto des World Economic Forums (Weltwirtschaftsforum), das auf YouTube (siehe HIER) in einem kurzen Video vorgestellt wird. Die Beschreibung des Videos fasst den Gedanken auch kurz zusammen:

„Es besteht die dringende Notwendigkeit, dass globale Akteure zusammenarbeiten, um gleichzeitig die direkten Folgen der COVID-19-Krise zu bewältigen. Um den Zustand der Welt zu verbessern, startet das Weltwirtschaftsforum The Great Reset.“

Bei dem Weltwirtschaftsforum (siehe HIER) handelt es sich um eine Stiftung, die jährlich ein Treffen in Davos in der Schweiz abhält, zu dem international führende Wirtschaftsexperten, Politiker, Wissenschaftler, gesellschaftliche Akteure und Journalisten geladen sind.

Das Motto des nächsten Treffens soll „The Great Reset“ sein – und Verschwörungsmythiker deuten die eigentliche Bedeutung des Mottos gerne um und behaupten, die COVID-19 Pandemie sei entweder ein Vorwand oder sogar gänzlich erfunden, um eine Art weltweite „digitale Diktatur“ zu errichten, durch die die Menschheit versklavt werden soll (siehe HIER).

[mk_ad]

Zusammenfassung

Bei den Aufdrucken auf der Schutzmaske von Katrin Göring-Eckardt handelt es sich um eine plumpe Fälschung, die suggerieren soll, dass die Politikerin Teil einer großen Verschwörung sei und dies sogar öffentlich zeige.

Auch interessant:


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel