„God Mode“ in Windows 10 – Alle Einstellungen auf einen Klick (Hilfecenter)

Ralf Nowotny, 10. Januar 2017

Es ist nicht immer einfach, bestimmte Einstellungsfunktionen in Windows 10 zu finden. Geht das nicht auch einfacher und übersichtlicher? Ja, das geht: Mit dem „God Mode“!

godmodehilfecenterfb

Ein „God Mode“ ist normalerweise in Computerspielen ein Modus, in dem man die volle Kontrolle über das Spielgeschehen hat. So ähnlich verhält es sich auch mit dem God Mode für Windows 10: Ihr habt damit auf einen Blick die volle Kontrolle über euer Windows 10-System.

Wie richte ich mir das ein?

Zuerst macht ihr einen rechten Mausklick auf eine leere Stelle eures Desktops, klickt dann auf „Neu“ (1) und anschließend auf „Ordner“ (2):

clip_image001

Diesem Ordner gebt ihr jetzt folgendem Namen:

GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Statt „GodMode“ könnt ihr dem Ordner auch einen anderen Namen geben, jedoch ist der Punkt nach dem Namen und alle anderen Zeichen wichtig!

Nachdem ihr „Enter“ gedrückt habt, sieht der Ordner auf eurem Desktop so aus:

clip_image002

Fertig!

Wenn ihr nun einen Doppelklick auf das Icon macht, habt ihr eine sehr schöne Übersicht über alle möglichen Einstellungen in Windows 10, ohne dass ihr euch umständlich durch die Einstellungs-Menüs klicken müsst.

clip_image004

Das war es wieder für heute!

ZDDK-TIPP: Folge uns auch auf unserer Facebook-Seite “ZDDK-Hilfecenter für PC-, Smartphone- und Internetnutzer


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel