Glück im Unglück: Pkw geht baden

Janine Moorees, 12. Juli 2017

Niederwinkling – Ein Mann aus Hundldorf wollte am Montagabend gegen 20.45 Uhr von Lenzing her kommend in die Kreisstraße einfahren, zögerte aber, da sich von links aus Richtung Welchenberg ein Fahrzeug näherte.

In diesem saßen eine 18jährige Tschechin und ihr 17jähriger Beifahrer aus Schwarzach. Was die Fahrerin dann so erschreckte, dass sie ihren Opel Astra immer geradeaus, hindurch zwischen Hausmauer und Hecke eines Privatgrundes und mitten hinein in den dortigen Swimmingpool steuerte, kann sie der Polizei wohl erst dann erzählen, wenn ihre kleineren Blessuren im Krankenhaus behandelt und ihr großer Schreck überwunden ist.

Während der Opel bis zum Dach in den blauen Fluten versank, eilten die Insassen des Unfallgegners herbei und halfen den jungen Leuten tatkräftig aus ihrer misslichen Lage. Da auch die Airbags ausgelöst hatten, wäre ein Entkommen aus eigenen Kräften vermutlich gar nicht so einfach gewesen.

Der Opel musste die Nacht im Pool verbringen, da die komplizierte Bergung erst am nächsten Morgen bei Tageslicht erfolgen konnte.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel