Leipzig

Giftköderanschlag Katze überlebte (ZDDK24)

Jens | ZDDK | MIMIKAMA, 7. März 2017

Mittenaar-Ballersbach: In einem Garten der Straße „Am Heiligen Haus“ legte ein Unbekannter vergangene Woche Giftköder aus. Die Katze einer Anwohnerin schleppte am Donnerstag (02.03.2017) einen mit Schneckenkorn gespickten Hackfleischklumpen mit ins Haus und aß Teile davon.

Umgehend nach dem Verzehr zeigten sich bei dem Tier erste Symptome einer Vergiftung.

Die sofortige Behandlung durch einen Tierarzt rettete der Katze das Leben.

Im Garten fand sich ein weiterer Giftbrocken. Die Herborner Polizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

image (1)

Hinweise zur Herkunft der Giftköder oder zur Identität des Täters nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Quelle:

http://www.presseportal.de


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel