Giftköder ausgelegt

Janine Moorees, 28. Juni 2017

Baden-Baden – Die Beamten der Polizeihundeführerstaffel ermitteln derzeit wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz und wollen Tierhalter auf ausgelegte Köder hinweisen und sie entsprechend sensibilisieren.

Hintergrund ist ein Vorfall am vergangenen Wochenende im Jalta-Ring. Dort wurden am Freitagnachmittag auf einem privaten Gartengrundstück zwei bouletten-förmige Fleischköder ausgelegt, in deren Innern eine blaue Masse festgestellt werden konnte. Aufgrund der vorgefundenen Lage der Giftköder ist von einem gezielten Ablegen auszugehen.

Bislang ist noch kein Schadensereignis eingetreten oder bekannt geworden. Wer verdächtige Personen im genannten Bereich beobachtet hat, wendet sich bitte unter der Telefonnummer: 07229/6972-14 an die Ermittler der Polizeihundeführerstaffel.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel