Genervt …

Andre Wolf, 13. November 2017

Nichts gegen Satire im Netz oder Social Media, echt nicht.

Ich bin der Letzte, der ungerne lacht. Im Gegenteil, ich habe auf meinem privaten Account bereits die eine oder andere „Entfreundung” akzeptieren müssen, da ich mich nicht so ernst verhalte, wie es so manche Menschen von mir denken.
Und ich stehe total auf Satire, schon als Jugendlicher habe ich Satire gemocht, sogar politische Satire. Ich bin auch in den sozialen Netzwerken mit Betreibern von einigen echt guten Satirewebseiten befreundet. Ich liebe es, wenn sie ihre Texte veröffentlichen und diese humorvoll sind, zum denken anregen aber am Ende auch immer eine kleine Stolperfalle beinhalten, weil sie so verfasst sind, dass sie stimmen könnten. Die Mischung aus diesen verschiedenen Komponenten macht es eben aus.
Plump dagegen sind jedoch Pseudosatiren, die eben nicht die auf mehreren Ebenen arbeiten, sondern sich nur einem bestimmten Aspekt widmen und diesen dann maximieren, so wie zum Beispiel „Leute verarschen”. Dann kommen dabei Inhalte heraus, wie sie auf 24.aktuelles .com zu finden sind. Du kennst 24aktuelles nicht? Diese Webseite sagt über sich selbst: „24aktuelles. com – ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.”
Diese Nutzerbeiträge werden dann über den Metatext für Social Media optimiert, so dass man beispielsweise die geteilten Inhalte auf Facebook für echte News hält. Dabei kommen dann so „unheimlich lustige” Inhalte wie das Führerscheinverbot heraus oder die Ankündigung, dass in Deutschland ein Winter mit Temperaturen bis zu 40 Grad minus zu erwarten ist.
image
Da fehlt doch irgendwie der Witz an der Sache selbst, denn den Spaß daran dürften lediglich die jeweiligen Autoren haben, weil sie andere verarschen wollen. Klar, es dürfte ein Teil von Satire sein, andere in die Irre zu führen. Aber doch nicht als einziger Aspekt. Ich weiß nicht, oder geht es vielleicht nur mir so, dass diese Art von „Witze”, wie sie auf 24aktuelles erscheinen echt oftmals nicht witzig sind?
Gleichzeitig muss man dazu auch sagen, dass die teilweise echt schwachen Witze Menschen Angst bereiten können. Man denke in diesem Fall an die Horror-Clowns, deren taten vornehmlich auf 24aktuelles erschienen sind und somit erfunden waren.

Nachrichten.de .com

Die Betreiber von 24aktuelles haben übrigens ihr Format vor geraumer Zeit erweitert und nutzen auch die Domain Nachrichten.de .com. Andere Adresse selber Inhalt. Diese Adresse ist jedoch durch den Begriff „Nachrichtung” in Kombination mit der irreführenden Nennung „.de” für viele Internetnutzer augenscheinlich besonders seriös, anders kann ich mir nicht erklären, warum diese Texte für bare Münze genommen werden.
image
Und nun stehen wir wieder da und bekommen regelmäßig Anfragen zu Inhalten von 24aktuelles und Nachrichten.de .com . Die Antwort darauf ist immer identisch: es handelt sich um einen erfundenen Inhalt. Ich mag mittlerweile gar nicht mehr Antworten, dass es sich um einen Witz handeln soll, erst recht nicht Satire, denn das wäre schon fast eine Beleidigung gegenüber jenen, die wirklich gute Satire veröffentlichen.

Daher immer der Hinweis: bei den Texten, die auf den Seiten 24aktuelles und Nachrichten.de .com erscheinen, handelt es sich um erfundene Inhalte! Aber Lachen geht anders.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel