Aktuelles

Gefälschtes Zitat des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel?

Kathrin Helmreich, 24. Juli 2018
Gefälschtes Zitat des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel?
Gefälschtes Zitat des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel?

“Hiermit weise ich die Vorwürfe (…) aufs Schärfste zurück!” Oder auch: Woran erkennt man Satire, wenn die Quellenangabe fehlt?

Viele viele Anfragen erreichten uns zu folgendem Bild, das momentan auf Facebook die Runde macht:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Hiermit weise ich die Vorwürfe des Herrn Özil aufs Schärfste zurück. Ich lass mir doch von so einem Hammelficker nicht vorhalten, ich sei ein Rassist. Dem haben sie wohl die Vorhaut zu kurz abgetrennt. Wenn dieser Muselmann seine Gene nicht im Griff hat, dann soll er sich an seiner Kinderbraut abreagieren. Der soll bei seinem SV Multikulti London versauern, bis er schwarz wird. Ach nee. Schwarz darf man ja nicht mehr sagen.

Reinhard Grindel (Deutscher Fußballbund)

Der Faktencheck

Was hier auf Facebook geteilt und kommentiert wird, ist lediglich ein Ausschnitt vom eigentlichen Bild. Denn das Original stammt aus der Feder des Bohemian Browser Balletts.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wer es kennt, wird auch wissen, dass es sich hierbei um Satire handelt.

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat diese Worte also nie gesagt.

Das Bohemian Browser Ballett erklärt auf ihrer Facebookseite:

Das Browser Ballett ist ein staatlich finanziertes Unterhaltungsangebot für Deutschland. Alle Inhalte entstehen in einem satirischen Kontext und bilden weder Fakten noch Überzeugungen ab. Im Falle einer politischen, emotionalen, identitären, sexuellen, religiösen oder spirituellen Irritation bitten wir um Verzeihung und distanzieren uns entschieden und vorweg vom entsprechenden Verantwortlichen. Ferner prüfen wir gewissenhaft jeden Verstoß gegen die gute Sitte und das respektvolle Miteinander. …

Wie man dem detaillierten Impressum entnehmen kann, gehört das Bohemian Browser Ballett also zu:

… funk, ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

ARD und ZDF sind gemeinsam Träger und gleichberechtigte rundfunkrechtliche Veranstalter des Angebots.
Die Federführung für die laufenden Geschäfte von funk obliegt dem

Südwestrundfunk (SWR) …

Verantwortlicher im Sinne des § 55 Abs. 2 RStV:

Florian Hager (Programmgeschäftsführer) …

Man sollte also diese Aussage nicht allzu ernst nehmen … was natürlich erschwert wird, wenn man die Ursprungsquelle einfach entfernt.

Zudem gibt es einen kleinen Hinweis, dass dieses Zitat nicht echt sein kann. Sieht man sich das Logo des DFB an, so erkennt man, dass es sich vom Original-Logo unterscheidet:

Logos des Deutschen Fußball-Bundes und der deutschen Fußballnationalmannschaft. / Bildquelle Wikipedia
Logos des Deutschen Fußball-Bundes und der deutschen Fußballnationalmannschaft. / Bildquelle Wikipedia

Ergebnis:

Satire dient der Unterhaltung – auch auf Social Media. Wenn jedoch nicht mehr klar erkenntlich ist, dass es überhaupt Satire ist und die Quelle einfach weggelassen wurde, gelingt es dem Nutzer nur durch Recherche die wahren Sinn und Zweck zu erkennen.

Das Zitat ist also nicht echt und wurde aus dem eigentlichen Kontext gerissen.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel