Update: Gaggenau – Bombendrohung im Rathaus (ZDDK24)

Janine Moorees, 3. März 2017

11:47 –  Offenburg – Nachdem am Freitagmorgen kurz vor 8 Uhr beim Rathaus in Gaggenau eine telefonische Bombendrohung eingegangen war, durchsuchte die Polizei die Räume mit Unterstützung von zwei Sprengstoffspürhunden.

Nach umfassenden Abklärungen konnte in dem Gebäude nichts Verdächtiges festgestellt werden. Gegen 11:35 Uhr wurde daher die Absperrung aufgehoben und das Rathaus wieder freigegeben. Hinweise auf den unbekannten Anrufer liegen zum jetzigen Stand nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Neben sämtlichen verfügbaren Kräften des Reviers Gaggenau waren auch Beamte der Kriminalpolizei sowie der Polizeihundeführerstaffel im Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg



Offenburg – Kurz vor 8:00 Uhr wurde die Polizei über eine Bombendrohung im Rathaus in Rastatt informiert.

Die Einsatzkräfte der Polizei waren schnell vor Ort und sperrten den Bereich um das Rathaus ab.

Der Bürgermeister der Stadt Gaggenau veranlasste, dass seine Mitarbeiter das Rathaus verlassen sollten. Derzeit wird das Gebäude durchsucht.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel