61-jähriger Fußballfan reist mit Colt an

Janine Moorees, 3. August 2017

Naumburg – Im Rahmen der bahnseitigen Anreise von circa 320 Jenaer Fußballfans zum Spiel Hallescher FC – FC Carl Zeiss Jena am Dienstag, dem 01. August 2017 bemerkten Bundespolizisten während des Umstieges um 15.50 Uhr auf dem Bahnhof Naumburg einen Mann.

Dieser trug für jeden ersichtlich an seinem Gürtel ein Holster mit einer Waffe. Daraufhin kontrollierten die Bundespolizisten den 61-Jährigen. Bei dem Colt handelte es sich um eine Softairwaffe. Diese wurde neben einem mit 16 Kugelgeschoßen geladenen Magazin sichergestellt. Nach der Personalienfeststellung konnte er weiterreisen.

Den Mann erwartet eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel