Mal so, mal so: Frufoo kommt jetzt doch wieder!

Andre Wolf, 19. August 2019
Jetzt dann doch
Jetzt dann doch

Es wäre eigentlich kein Thema für uns, wenn wir nicht vor gut 17 Monaten über eine Falschmeldung diesbezüglich berichtet hätten.

Im März 2018 gab es eine Falschmeldung mit der Behauptung, das Produkt Frufoo würde wieder erscheinen (siehe hier)

Seinerzeit, sowie auch bereits 2012 schon, dementierte der Hersteller Emmi die Neuerscheinung des Produkts. So hieß es im letzten Jahr:

[mk_ad]

Liebe Frufoo-Freunde. Wie bereits gesagt, hat Emmi Frufoo nie hergestellt und hat keine Anlagen um das Produkt herzustellen. Entscheidend ist für uns aber, dass Frufoo nach unserem Verständnis ökologisch nicht vertretbar ist, dies vor allem wegen der aufwändigen Verpackung. Aus diesem Grund, werden wir Frufoo wie es einmal war, nicht wieder auf den Markt bringen. Es in einem anderen Becher abzufüllen, womöglich ohne Spielzeug, ist unserer Meinung nach aber auch nicht die Lösung. Wir hoffen auf dein Verständnis und verbleiben mit vielen Grüssen, euer Emmi-Team

Bei Emmi scheint man heuer, also 2019, dann doch eine andere Entscheidung getroffen zu haben:

Frufoo kommt vielleicht doch!

Für Faktenchecker, die dazu schon mal etwas verfasst haben, natürlich nicht ideal, weil man nun alles updaten muss. Für Fans wieder toll: Mit 15.000 zustimmenden Klicks auf der Webseite (Counter zeigt die Menge an) will Emmi Deutschland das Produkt dann doch wieder einführen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Gegenüber Nutzeranfragen bestätigte Emmi dieses Vorhaben in einer Mail. Darin lautet es:

Hallo [***]

Mit galaktischen Freuden kann ich dir sagen, dass die keine Fake-News sind! 🙂

Derzeit gibt es eine Aktion, mit der wir zunächst das Interesse an Frufoo in Deutschland messen möchten.

Du bist herzlich dazu eingeladen, bei der Klick-Challenge auf www.onken-frufoo.de mit deiner Stimme für das Comeback zu voten.

Galaktische Grüße

Dein Frufoo-Team

[mk_ad]

Faktencheck Webseite

Ein kurzer Technik-Check zeigt: Facebookseite und Homepage sind miteinander verlinkt, Impressum ist auf beiden Seiten (Onken und Onken-Frufoo) dasselbe, bei Whois-Abfrage auch keine Unstimmigkeiten, in Deutschland registriert.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama