Aktuelles

Das angebliche Freud-Zitat über Depressionen

Ralf Nowotny, 12. November 2019
Das angebliche Freud-Zitat
Artikelbild: Shutterstock / Von Yuri Turkov

„Glaube keinem Zitat, nur weil es auf einem Bild im Internet steht!“ – Konrad Adenauer

Zugegeben, dieses Zitat ist leicht zu entlarven, denn, ob ihr es glaubt oder nicht: Zu Konrad Adenauers Zeiten (das war der erste Bundeskanzler Deutschlands) gab es noch kein Internet. Tatsächlich werden Zitate von Politkern gerne gefälscht, sofern man ihnen bestimmte Aussagen zutraut. Doch wie schaut es mit diesen weisen Worten aus, welche angeblich vom Vater der Psychoanalyse, Sigmund Freud, stammen sollen?

Das angebliche Zitat von Freud
Screenshot: mimikama.at

Das angebliche Zitat im Wortlaut:

„Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind“

Zahlreiche Seiten nutzen dieses Zitat und schreiben es Sigmund Freud zu. Doch ist eine Erwähnung auf Zitate-Seiten und auf Bildern noch lange kein Beweis, also schauen wir mal beim Freud-Museum in Wien vorbei!
Das Museum schreibt zu dem Zitat, dass es zwar Freud zugeschrieben wird, aber nicht belegt ist.

[mk_ad]

Hm. Das genügt uns noch nicht. Also müssen wir ein wenig tiefer graben. Sehr tief. In den Unweiten des Internets finden wir dann tatsächlich einen Tweet von 2010, in dem diese Worte erstmals elektronisch niedergeschrieben wurden, und zwar auf englisch:

Das Originalzitat, nicht von Freud
Quelle: Twitter

Vielleicht hat sie ja nur Sigmund Freud zitiert, aber vergessen, ihn zu erwähnen?
Das wollten auch die Faktchecker von „Quote Investigator“ wissen und fragten vier Jahre später nach, da immer mehr Seiten behaupteten, es sei von Sigmund Freud.

Also doch kein Freud-Zitat
Quelle: Twitter

Aha! Die Inspiration des Satzes kam ihr also durch einen Ex-Freund. Also weniger Freud, mehr (Ex-)Freund.
Und seit wann wird nun behauptet, dass dies von Siggi Freud stamme?

Nein, nicht von Freud
Quelle: Twitter

Über ein Jahr später bediente sich eine Nutzerin auf Twitter des Spruches, wandelte ihn ein wenig ab und schrieb ihm den Psychoanalytiker zu.
2013 tauchte er dann auch erstmals auf Deutsch auf der Facebook-Seite „Zitate um Welt“ auf.

[mk_ad]

Fazit

„Glaube keinem Bild mit Zitat, welches du nicht selbst auf den Wahrheitsgehalt überprüft hast!“ – Mimikama

Auch interessant:

Artikelbild: Shutterstock / Von Yuri Turkov

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel