Freilaufender Hund beißt Mann in Gesicht und Hals

Janine Moorees, 12. Juni 2017

Oberhausen-Rheinhausen – Einen Spaziergang mit ihrem Labradorrüden machte am Samstagabend um 19:20 Uhr eine Frau im Bereich des Freizeitzentrums Erlichsee.

Sie führte ihren angeleinten Hund, als plötzlich ein anderer, freilaufender Hund in der Nähe der Schranke zum dortigen Segelclub auf sie zugerannt kam. Kurz darauf kam es zu einer Beißerei zwischen den beiden Hunden.

Der Begleiter der Frau versuchte, beide Hunde zu trennen, woraufhin ihn der freilaufende Hund in Gesicht und Hals biß und anschließend flüchtete. Der schwerverletzte Mann mußte mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht werden.

Der freilaufende Hund, der den Mann gebissen hatte, war weiß, hatte ein längeres, wuscheliges Fell, wog ca. 25 kg und hatte eine Schulterhöhe von ca. 40 – 50 cm – er konnte bislang keiner Person zugeordnet werden.

Die Polizeihundeführerstaffel Karlsruhe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich telefonisch unter (0721) 6633 980 zu melden.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel