Aktuelles

Gemeinsamer Auftritt von CSU-Partner „Freie Wähler“ mit Beatrix von Storch (AfD)?

Andre Wolf, 4. November 2018

Der neue Koalitionspartner der CSU in Bayern soll Wahlkampfauftritte gemeinsam mit Beatrix von Storch gemacht haben. Stimmt das?

Der Koalitionsvertrag der CSU mit den Freien Wählern wurde geschlossen. Jetzt taucht ein Foto auf, das den die Freien-Wähler-Chef Hubert Aiwanger zusammen mit AfD-Frau Beatrix von Storch zeigt. Hatte die AfD gemeinsame Auftritte mit den Freien Wählern?

https://www.facebook.com/stophatesites/photos/a.554348104575212/2179906542019352/?type=3&permPage=1

Faktencheck:

Die Fotos sind ECHT.

ABER: Die Bilder entstanden im Jahr 2012, ein Jahr bevor die AfD überhaupt gegründet wurde. Beatrix von Storch war also damals nicht in der AfD.

Hintergrund:

Die Freien Wähler waren seinerzeit vor allem als „Euro-Kritiker“ bekannt, welche auch gemeinsam mit Hans-Olaf Henkel (2014-2015 AfD) gegen den Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM protestierten. Ihnen wurde Rechtspopulismus vorgeworfen. Auch Beatrix von Storch („Freie Welt“), die damals als „rechtspopulistische Bloggerin“ bekannt war und die „Zivile Koalition e. V“ gegründet hatte, protestierte gegen den ESM.

Am 2. Juni 2012 hielten sie gemeinsam eine Kundgebung in München ab, an welcher auch der Freie Wähler Vorsitzende Aiwanger teilnahm. Auch die NPD rief zur Teilnahme an der Kundgebung auf. Inwieweit ist die Politik der Freien Wähler mit der der AfD heute zu vergleichen? Ein kleiner Blick auf die derzeitige Politik der Freien Wähler:

Ausgewählte Positionen der Freien Wähler: 

Die Freien Wähler fordern die Begrenzung des Familiennachzugs für Asylbewerber und möchten Rückkehrhilfen schaffen. Ankerzentren jedoch lehnen sie ab. Sie forderten mehr Sach- statt Geldleistungen und sprachen sich für die Kürzungen von Leistungen aus für Flüchtlinge, die „sich nicht integrieren“.

Darüber hinaus fordern sie Volksentscheide auf Bundesebene, direkte Wahlen der Minsterpräsidenten und des Bundespräsidenten, sowie Stärkung und Modernisierung der Polizei. Auch soll der Einfluss von Lobbygruppen eingedämmt werden. (Quelle)


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel