Aktuelles

7 kritische Fragen zur Impfung

Andre Wolf, 12. Februar 2021
7 kritische Fragen zur Impfung
7 kritische Fragen zur Impfung

Warum ging das mit der Impfung jetzt so schnell? Was ist mit den Langzeitfolgen? Und überhaupt: Hilft das Ganze gegen die Mutationen? Diese Fragen beschäftigen viele Menschen.

Auf Social Media tauchen im Grunde genommen immer wieder dieselben Fragen auf, welche die Ängste von Menschen gegenüber der Corona-Impfung ausdrücken. Diese Fragen Mai Thi Nguyen-Kim in ihrem YouTube-Kanal maiLab aufgegriffen und erklärt.

Wir halten diese Fragen und die dazu gehörigen Antworten ebenfalls für sehr relevant und möchten daher das Video an dieser Stelle zeigen. Folgende Fragen werden darin beantwortet:

Warum ging die Impfstoffentwicklung so schnell?
Ist der AstraZeneca-Impfstoff gut genug?
Können genbasierte Impfstoffe mein Erbgut verändern?
Was ist mit seltenen, aber schweren Nebenwirkungen?
Was ist mit Langzeitfolgen? (Narkolepsie)
Helfen die Impfungen gegen neue Virusmutanten?
Sollten Geimpfte mehr Freiheiten bekommen?

Über das Video „7 kritische Fragen zur Impfung“

Hier die Fragen aus der Videobeschreibung:

Frage 1: Warum ging das so schnell mit der Impfstoffentwicklung? Es gab besonders viel Geld für die Entwicklung: z.B. alleine in Deutschland schon 750 Millionen Euro: https://bit.ly/2OggvL5 Überlappung von Prozessen bei der Impfstoffzulassung: https://bit.ly/3cWTp6J So genannte Rolling Reviews beschleunigen den Prozess ebenfalls (das wurde auch schon mal so gemacht, z.B. bei der Entwicklung eines Ebola-Impfstoffes): https://bit.ly/371AMKR Das gezeigte Schaubild, bei dem die Infektionszahlen der Impfgruppe und Placebogruppe so krass auseinander gehen, ist auf S. 30 in diesem Dokument zu finden: https://www.fda.gov/media/144245/down…

Frage 2: Ist der AstraZeneca-Impfstoff gut genug? Darstellung der Wirksamkeit 70%, RKI: https://bit.ly/2MW9ZsL Die gezeigte Tabelle der Impfgruppen mit genauen Beschreibungen findet ihr auf S. 4 im 5. Epidemiologischen RKI-Bulletin 2021t: https://bit.ly/3pbiRrv

Frage 3: Können genbasierte Impfstoffe mein Erbgut verändern? Eine genaue Darstellung des Spike-Proteins von SARS-CoV-2: https://www.nature.com/articles/s4140… Ein Review über die verschiedenen Möglichkeiten, eine Immunantwort auf SARS-CoV-2 zu erzeugen: https://www.thelancet.com/journals/la… Grafische Darstellungen dieser verschiedenen Möglichkeiten: https://www.nature.com/articles/d4158… Quarks-Video zu DNA und RNA bei Impfstoffen: https://www1.wdr.de/nachrichten/video… Etwa 8% des menschlichen Genoms bestehen aus Viren-DNA: https://www.nature.com/articles/35057… Die DNA der Adenoviren liegt episomal vor und baut sich nicht ins Genom des Wirtes ein: https://doi.org/10.1016/j.gendis.2017…

Frage 4: Was ist mit sehr seltenen, aber schweren Nebenwirkungen? Zunächst mal zur normalen Reaktogenität: viele Geimpfte berichten über Dinge wie Kopfschmerzen oder Abgeschlagenheit, die aber bald wieder vorüber gehen. Siehe z.B. Tabelle 17 in diesem Dokument: https://www.fda.gov/media/144245/down… Beachtenswert ist dabei, wie viele vergleichbare Beschwerden es auch in der Placebogruppe gibt (s. gleiche Tabelle). Das ist der Grund, warum Placebogruppen hier so wichtig sind und warum eine Beobachtungsphase nach der Zulassung nicht genau dasselbe ist wie eine Placebo-kontrollierte Studie. Diese Beobachtungsphase (oder auch Phase IV) ist aber natürlich trotzdem extrem wichtig. Hierfür gibt es eine EU-weit organisierte so genannte Pharmakovigilanz, also eine systematische Überwachung der Arzneimittelsicherheit: https://bit.ly/3tNjomP Hier das Infektionsschutzgesetz, das die Meldung von Nebenwirkungen auch nach der Zulassung eines Impfstoffes vorschreibt: http://www.gesetze-im-internet.de/ifs… Das Paul-Ehrlich-Institut erleichtert diese Überwachung mit Hilfe einer App, die Daten zu Impfreaktionen gezielt erfragt und sammelt: https://bit.ly/3aXn7FQ Natürlich kann man sich auch ohne App an die entsprechende Behörde melden, wenn Nebenwirkungen auftreten, und sogar ohne einen Arzt hinzuziehen zu müssen. Hier das entsprechende Formular: https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/…

Frage 5: Was ist mit Langzeitfolgen? Der Blog-Artikel von Lars mit allen Details über die Pandemrix-Impfung und Narkolepsie: https://lars-und-die-welt.de/2020/12/…

Frage 6: Helfen die Impfungen gegen die neuen Virusmutanten? Die bisher zugelassenen Impfstoffe scheinen zunächst auch gegen die neue Variante B 1.1.7 zu wirken. Pfizer / BioNTech: https://science.sciencemag.org/conten… Moderna: https://www.biorxiv.org/content/10.11… AstraZeneca: https://papers.ssrn.com/sol3/papers.c…

Frage 7: Sollten Geimpfte mehr Freiheiten bekommen? Man geht davon aus, dass immer noch Virus in den oberen Atemwegen replizieren kann, selbst wenn man immun ist. Damit verwandt ist die Annahme, dass SARS-CoV-2 nach der Pandemie endemisch werden wird: https://science.sciencemag.org/conten… (siehe auch unser letztes Video “So endet Corona”: https://youtu.be/pGJEVXvOcRY)

maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF) ►funk Web-App: https://go.funk.nethttps://go.funk.net/impressum

[mk_ad]

Das könnte ebenfalls interessieren:

Gamer aufgepasst: Schweine können mit dem Joystick spielen! Die ältere Gamer-Generation kennt sie noch: Vor Gamepads zockte man vornehmlich mit Joysticks. Und Schweine können damit auch spielen! Weiterlesen…


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama