Böse Messenger-Falle: „Kann es sein dass jemand deine Fotos benutzt“

Andre Wolf, 30. August 2019
Facebook-Warnung!
Facebook-Warnung!

Achtung! Wir warnen vor einer Falle auf Facebook, mit deren Hilfe Nutzeraccounts durch Betrüger gekapert werden. Im Zentrum steht dabei eine Nachricht im Messenger.

Diese Nachricht kommt zumeist von einem Bekannten auf Facebook, dessen Account bereits kompromittiert ist. In dieser Nachricht wird behauptet, dass von einem Portal mit dem Namen „Zahnarzt Gemeinde“ massivst Spam versendet wird und als Verantwortlicher der Empfänger im Messenger (also du) genannt wird.

Diese Seite, von der angeblich der Werbespam stammen soll, wird in der empfangenen Nachricht im Messenger direkt mit angegeben, so dass man dazu animiert wird, den Link zu klicken. Die gesamte Nachricht lautet:

[mk_ad]

Hallo. Wie geht es dir? Hoffe gut?!Kann es sein dass jemand deine Fotos benutzt??. Ich bekomme seit gestern viele Werbungsnachrichten von einer Seite namens „Zahnarzt Gemeinde „. Auf der Seite unter Informationen steht deiner Name und Foto. Oder gehört die Seite dir:) bist Zahnarzt geworden ? ?
http:// zahnarzt. cf

Optisch tritt die Nachricht in folgender Form auf:

Messenger-Falle
Messenger-Falle

Hinweis: Diese Information ist frei erfunden! Es werden auf der Webseite keine Bilder missbräuchlich genutzt, es gibt auch diese Werbenachrichten nicht.

Vorsicht, Messenger-Falle!

Dahinter steckt nichts anderes, als ein gefährlicher Link zu einer Datenfalle. Folgt man dem Link, öffnet sich lediglich eine Webseite, die dem Login von Facebook nachempfunden ist.

Wer hier die eigenen Anmeldedaten eingibt, der sendet die Daten direkt in die Hännde von Betrügern.

[mk_ad]

Account futsch, Seiten auch!

Vorsicht ist an dieser Stelle angesagt! Sobald die Betrüger die Anmeldedaten haben und man keine 2-Faktor-Authentifizierung zur Anmeldung eingestellt hat, loggen sich die Betrüger in den eigenen Account ein. In diesem Moment versenden sie über deinen Account diese Messenger-Falle an deine Freunde.

Aber nicht nur der Account ist ab diesem Moment kompromittiert, sondern auch die Seiten und Gruppen, in denen man Administrator ist, stehen nun unter Kontrolle der Betrüger.

Unser Tipp:

Bitte zwingend eine 2-Faktor-Authentifizierung auf Facebook einrichten, dann kann der Account nicht ohne weiteres übernommen werden. Wie das geht, wird hier erklärt!

Ähnliche Fälle:

Warnung vor dem neuen „YouTube-Virus“ auf Facebook


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama