Aktuelles

FOND ER AG: Schreiben mit betrügerischer Absicht

Wie die Verbraucherzentrale berichtet verunsicher E-Mails der FOND ER AG viele Verbraucher: innen

Tom Wannenmacher, 28. April 2022

Verschiedene Verbraucher: innen haben aktuell E-Mails einer „FOND ER AG“ aus Berlin erhalten. In dem Schreiben wird den Angeschriebenen suggeriert, es sei eine Rechnung nicht beglichen worden. Die Verbraucher: innen sollten nunmehr innerhalb von 7 Tagen den Betrag auf ein ausländisches Konto (Großbritannien) an einen Herrn Mehmet Huran Dogan überweisen. Für den Fall der Nichtzahlung wird mit einem gerichtlichen Verfahren gedroht.

Screenshot: Verbraucherzentrale

Eine Telefonnummer wird auf dem Schreiben nicht angegeben. Die angegebene Registernummer ist im Registerverzeichnis nicht registriert.

Die Verbraucherzentrale rät:

  • Lassen Sie sich nicht verunsichern und bedrohen! 
  • Zahlen Sie nicht!
  • Reagieren Sie nicht auf das Schreiben!

Sollten Sie verunsichert sein, wenden Sie sich vertrauensvoll an eine unserer Beratungsstellen im Land.

Für weitere Informationen
Katrin Schiller | Teamleiterin Beratungsstelle Rostock

Quelle: Verbraucherzentrale

Passend zum Thema: Massenhaft betrügerische Schreiben von KS Anwaltssozietät in Umlauf


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama