Werden Flugzeuge mit Chemtrailzusatz betankt?

Tom Wannenmacher, 9. Mai 2017

Und da ist er wieder. Der angebliche Tankwagen am Frankfurter Flughafen, der Flugzeuge mit einem Chemtrailzusatz betankt.

Oder war es gar der Flughafen Schwechat? Und was hat überhaupt bp damit zu tun? Fragen über Fragen, aber nur eine einzige Antwort!

image

Hier steht:

“ACHTUNG BEWEISFOTO!! !! !!
Bitte genau lesen, was auf dem Tankfahrzeug steht!!!
Das Foto wurde auf dem Flughafen in Frankfurt gemacht!
Bitte lasst das Bild in der VK Welt rumgehen!”

Wie bitte? Ein Tankwagen mit “CHEMTRAILZUSATZ”?

Alles Bullshit! Das stimmt nicht, denn das Foto wurde gar nicht auf dem Flughafen in Frankfurt aufgenommen, sondern auf dem Flughafen in Wien.

Kann man auch an einem Aufkleber mit der Aufschrift “Österreich” (Eine “Tageszeitung” aus Österreich) erkennen.

image

Dieses Bild  kann man zum Beispiel auf Wikipedia finden und trägt dort die Beschreibung “Flugzeug-Betankung am Flughafen Wien-Schwechat”. Der Urheber ist der Fotograf Hannes Sallmutter. Das Bild wurde im Oktober 2008 für FOTOREPORT.at aufgenommen.

Das war es, oder?

Wir meinen, alle Fakes an diesem Bild aufgeklärt zu haben. Gut, irgendein Troll hat da noch den Schriftzug “Chemtrailzusatz “ in das Bild reingepfuscht, aber den Fake kann man mit bloßem Auge erkennen. Und zum Thema Chemtrails müssen wir uns nicht nochmal extra äußern, oder?


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel