Aktuelles

Fauxtire: Die Frau mit 27 Schwangerschaftsabbrüchen

Ralf Nowotny, 28. März 2019
Die ganze Geschichte ist ein Fake
Die ganze Geschichte ist ein Fake

Es wird immer wichtiger, dass du im Internet auf die Quelle einer Nachricht achtest!

Ein exzellentes Beispiel dafür ist diese Meldung, zu der wir Anfragen bekamen:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Stolze Bürgerrechtlerin, nach 27 Schwangerschaftsabbrüchen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde

Die gesamte Geschichte erschien am 28. März 2019 auf der Webseite „Newsspezial. com“  und ist in Form eines Online-Newsartikels aufgezogen. Der gesamte Text wirkt authentisch, du findest sogar ein Interview mit der Frau darin und auch mehrere typische Merkmale für einen redaktionell bearbeiteten Newsartikel. Doch Vorsicht, die ganze Geschichte ist ein Fake!

Billig kopiert

Die gesamte Geschichte wurde von der Webseite „World News Daily Report“ übernommen und einfach von Englisch auf Deutsch übersetzt. Dort erschien der Artikel einen Tag zuvor, am 27. März 2019.

Achtung, Fauxtire!

Seiten wie „Weeky World News“ und „World News Daily Report“ prägten den Begriff „Fauxtire“, ein Kunstwort aus den Begriffen Faux (französisch für „falsch“) und Satire.
Bezeichnend dafür sind sensationsheischende Artikel, die fast glaubhaft wirken und nicht sofort erkennen lassen, dass es sich um lupenreine Fakes handelt.

Merke:
Ein Fake will bewusst täuschen, Satire will unterhalten. Fauxtire kombiniert beides, den unterhaltsamen und den täuschenden Charakter.

Es lohnt sich, nach unten zu scrollen!

Sowohl beim Original „World News Daily Report“ als auch bei der Kopie „News Spezial“ findet sich ganz unten auf der Seite der Hinweis, dass die Artikel frei erfunden sind!

Quelle: News Spezial
Quelle: News Spezial
Quelle: World News Daily Report
Quelle: World News Daily Report

Newsspezial. de übernimmt jedoch keine Verantwortung für die satirische Natur seiner Artikel und für die fiktionale Natur ihres Inhalts. Alle Charaktere, die in den Artikeln auf dieser Website erscheinen – auch solche, die auf realen Personen basieren – sind völlig erfunden. Ähnlichkeiten zu allen Personen, lebenden, toten oder untoten Menschen in unseren Beiträgen sind reiner Zufall.

Zusammenfassung

Der Artikel ist frei erfunden. Er wurde von einer englischsprachigen Webseite übersetzt, die seit mehreren Jahren für ihre Fauxtire-Artikel bekannt ist.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama