Falschparker reagiert auf Ansprache mit gezogener Waffe

Janine Moorees, 6. September 2017

Bad Kreuznach, Bleichstraße – Der 23-jährige Beschuldigte parkte am 05.09.2017 gegen 18:45 Uhr widerrechtlich auf einem privaten Parkplatz.

Als er darauf durch einen Anwohner angesprochen wurde, zog er aus dem Fahrzeuginnenraum eine Schusswaffe, hielt sie in Richtung des 52-jährigen Geschädigten und bedrohte diesen.



Der Täter flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei. Er konnte jedoch kurz darauf zu Hause angetroffen werden. Die nicht funktionstüchtige Waffe wurde sichergestellt. Weiterhin wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss von Marihuana steht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Es wird nun wegen mehrerer Straftaten gegen ihn ermittelt.
Quelle: Polizeidirektion Bad Kreuznach


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel