Falsche Wasserwerker in Dortmund unterwegs! (ZDDK24)

Kathrin Helmreich, 11. Januar 2017

Die Polizei Dortmund warnt vor falschen Wasserwerkern, die Nahe des Ostfriedhofs am Montag eine 86-Jährige in ihrer Wohnung bestahlen.

Die Dortmunderin kehrte gegen 12:45 Uhr zu ihrer Wohnung zurück, wo sie vor ihrer Haustür von zwei Männern angesprochen wurde. Diese stellten sich als Mitarbeiter der Stadtwerke vor und wollten in der Wohnung Wasserleitungen überprüfen.

Während einer der Männer die 86-Jährige ablenkte, ging der andere unter einem Vorwand in einen anderen Raum.

Danach verließen sie die Wohnung und die Frau stellte später fest, dass mehrere Schmuckstücke fehlten.

Beschreibung der Männer:

  • beide ca. um die 1,85m groß
  • trugen jeweils einen blauen Arbeitsanzug
  • blaue Turnschuhe mit roten Schnürsenkeln
  • einer war stämmig gebaut und hatte ein deutsches Aussehen
  • der andere war schlank

Zeugenhinweise werden bei der Kriminalwache Dortmund unter der Telefonnummer 0231-132-7441 entgegen genommen.

Die Polizei Dortmund warnt nochmals ausdrücklich:

Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!!

Fragen Sie die potenziellen „Wasserwerker“ oder auch andere angebliche Mitarbeiter von Firmen nach ihrem Ausweis sowie dem Ausweis zur Firma/zum Betrieb.

Oder bieten Sie an, in der Firma/dem Betrieb anzurufen und zu erfragen, ob diese/dieser wirklich Mitarbeiter zu Ihnen geschickt hat.

Bitten Sie Ihre Nachbarn um Unterstützung und rufen Sie in Zweifelsfällen die Polizei unter 110!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel