Falsche Staubsaugervertreter bestehlen Seniorinnen

Janine Moorees, 29. August 2017

Bielefeld – Die Polizei Bielefeld warnt vor Trickdieben, die sich als Staubsaugervertreter ausgeben. Die Täter täuschen ihre Opfer, um sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen und zu stehlen.

In den vergangenen Tagen wurden der Polizei zwei Trickdiebstähle mit dieser Masche zum Nachteil älterer Menschen bekannt.
Am Freitagnachmittag, 25.08.2017, entwendete ein falscher Staubsaugervertreter aus einer Wohnung an der Treppenstraße in Brackwede die Geldbörse einer 88-jährigen Seniorin. Am Montag, 28.08.2017, kam es gegen 16 Uhr zu einem ähnlichen Trickdiebstahl in einer Wohnung an der Stieghorster Straße in Stieghorst. Auch hier wollte ein bislang unbekannter Mann einer 80-jährigen Bielefelderin angeblich Staubsaugerzubehör verkaufen. Er erlangte mit dieser Täuschung Zutritt zur Wohnung, lenkte die Seniorin mit dem Wunsch nach einem Glas Wasser ab, entwendete die Geldbörse der Wohnungsinhaberin und verließ unerkannt die Wohnung.

Zum Schutz vor Trickdieben rät die Polizei:

  • Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung.
  • Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
  • Pflegen Sie Kontakt zu älteren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern.
  • Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzuzukommen, und übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer.

Wer Hinweise zu den unbekannten Trickdieben geben kann, wendet sich bitte an die Polizei, KK 13, unter Tel. 0521/545-0.
Quelle:Polizei Bielefeld


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel