Falsche Polizeibeamte erbeuten mehrere Tausend Euro

Kathrin Helmreich, 2. Oktober 2020
Falsche Polizeibeamte erbeuten mehrere Tausend Euro
Falsche Polizeibeamte erbeuten mehrere Tausend Euro

Neuhof – Betrüger gaben sich als Polizeibeamte aus und hatten Erfolg – Wer hat etwas gesehen?

Am Dienstag (29.09.) erhielt eine lebensältere Frau im Tanner Ortsteil Neuschwambach den Anruf eines vermeintlichen Polizeibeamten. Dieser gaukelte ihr vor, dass sie ins Visier von Einbrechern gerückt sei und erkundigte sich über ihre Vermögensverhältnisse.

Nachdem sich der Anrufer durch eine geschickte Gesprächsführung das Vertrauen der Dame erschlichen hatte, forderte er sie auf, Bargeld in Höhe von mehreren Tausend Euro im Außenbereich ihres Wohngrundstücks abzulegen. In der Nacht zu Mittwoch (30.09.) nahmen die Täter das Geld unerkannt in Empfang.

[mk_ad]

Die Geschädigte wurde erst am Folgetag auf den Betrug aufmerksam und meldete den Vorfall der Polizei.

Die Fuldaer Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht zu Mittwoch (30.09.) im Tanner Ortsteil Neuschwambach verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben oder Hinweise auf die Täter geben können. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

In diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei:

  • Echte Polizisten rufen von sich aus keine Bürger an, um sich über die Vermögensverhältnisse zu erkundigen und deren Wertgegenstände zu sichern! Gehen Sie daher nicht auf solche Anrufe ein und legen Sie auf!
  • Seien Sie Sorgsam im Umgang mit persönlichen Daten, vor allem am Telefon!
  • Informieren Sie Personen ihres Vertrauens!
  • Rufen Sie umgehend die Polizei unter dem Notruf 110 an

Weitere wertvolle Tipps erhalten Sie unter Senioren sind auf Zack oder Polizei Beratung

Das könnte dich auch interessieren: Falsche Mitarbeiter von Microsoft und Telekom!

Quelle: Polizeipräsidium Osthessen
Artikelbild: Shutterstock / Von Andrey_Popov

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel