Falsche Monteure entpuppen sich als Diebe

Janine Moorees, 16. August 2017

Bad Hönningen – Einen dreistelligen Bargeldbetrag erbeuteten am frühen Montagnachmittag (14.08.2017, ca. 14.00 Uhr) zwei dreiste, als Wassermonteure verkleidete Diebe bei einem Aufenthalt in der Wohnung einer betagten Anwohnerin eines Wohnblocks in der Rheinallee.

Die Männer klingelten bei der Dame und gaben vor, es läge im Haus ein Rohrbruch vor und sie möge bitte sämtliche Wasserhähne aufdrehen. Die beiden dunkel gekleideten Männer, beide zw. 30 – 40 Jahre alt, einer größer und stämmig, erhielten Einlass in die Wohnung und erhielten durch einen Trick Kenntnis über die in einer Schublade abgelegte Geldbörse. Später stellte die Geschädigte fest, dass aus der Geldbörse die Geldscheine fehlten und meldete sich bei einer Nachbarin, die die Polizei verständigte.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Linz (Tel: 02644/943-0 oder e-mail: pilinz@polizei.rlp.de).


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel