Täter stellen sich als Kriminalbeamte vor und überfallen Wohnungsinhaber

Janine Moorees, 20. September 2017

Marburg-Biedenkopf – Dautphetal – Holzhausen am Hünstein – Ein bis dato unbekanntes Trio klingelte am Montagabend ,18. September zwischen 21.30 Uhr und 22.30 Uhr an einem Einfamilienhaus in der Bergstraße.

Die Männer stellten sich als Kriminalbeamte vor und verschafften sich so Zugang ins Innere. Im Anschluss wurde der Wohnungsinhaber geschlagen und bedroht.
Die Männer, alle zwischen 30 und 40 Jahre alt, erbeuteten im weiteren Verlauf Bargeld, eine Scheckkarte sowie einen grau-schwarzen Rucksack „Eastpack“.



Zumindest zwei der Tatverdächtigen sprachen Deutsch mit leichtem Akzent und wurden als Südländer bzw. Osteuropäer beschrieben. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen brachten bisher keinen Erfolg. Die Ermittlungen zu dem genauen Geschehensablauf und den Hintergründen dauern an.

Die Kriminalpolizei bitte um Mithilfe:

Wem sind am Abend in dem kleinen Ort verdächtige Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Wer hat rund um die Bergstraße geparkte Fahrzeuge wahrgenommen, die ansonsten dort nicht stehen? Wem sind am Abend fremde Personen aufgefallen, die sich zu Fuß im Ort bewegten?
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.
Quelle: Polizei Marburg-Biedenkopf


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel