Aktuelles

Die falsch bedruckte Trauerschleife der SPD.

Ralf Nowotny, 18. November 2019
Die falsch bedruckte Trauerschleife der SPD
Die falsch bedruckte Trauerschleife der SPD

Eine falsch bedruckte Trauerschleife der SPD Mülheim an der Ruhr sorgt für Spott und Häme, aber auch für die Frage, wie dies passieren konnte.

Hinweis: Am 20.11.2019 gab es ein Update der SPD Mülheim an der Ruhr, welches auf Facebook veröffentlicht wurde. (Verweis)

In sozialen Netzwerken wird dieses Bild der Trauerschleife verbreitet:

Die falsch bedruckte Trauerschschleife
Die falsch bedruckte Trauerschschleife.

Der Kranz wurde zum Volkstrauertag im Stadtteil Dümpten niedergelegt. Auf der Schleife steht:

„Den Opfern von Krieg und Verschissmuss“

[mk_ad]

Kein Fake!

Eigentlich sollte auf der Trauerschleife „Den Opfern von Krieg und Faschismus“ stehen, doch erstaunlicherweise fiel bis zur Kranzniederlegung niemandem diesen Fehler auf. Die SPD Mülheim an der Ruhr distanziert sich auf Facebook von der Geschmacklosigkeit der Beschriftung des Kranzes zum Volkstrauertag am 16.11.2019 in Mülheim-Dümpten.

Die SPD Mülheim an der Ruhr wird nun rechtliche Schritte einleiten. Laut deren Informationen erklärte die Essener Schleifendruckerei gegenüber der Gärtnerei-Mitarbeiterin, man habe aus dem „F“ ein „V“ herausgelesen und „sich nichts weiter gedacht“. Dies erklärt jedoch nicht die falsche doppelte Verwendung von „SS“ im Neologismus „Verschissmuss“.

https://www.facebook.com/spd.muelheim/posts/1232540656936239?__xts__%5B0%5D=68.ARBd_zHVQrR4DWmq1JXyirn9A7sTwCHqzh0O42y-QfFIFGL8zs6wajTcU8CS3e2dkYGAkCeU33o05dQh2azqmIkWgiiZ2jAcsqU8UpiAoCwuAbbfY1cFMpwzVD2PgbyxMJ-isf1s9YwBWsA7EBBgJmF9ILa9KaI3M7l9poOjbfB0260T58Bkribot1gNzdpZFqVRlbVCP2jH6Jiyu-wd2jKFnczR_7EK47F0g14XEI_skFfRE7xOdP6FivKhxTlHUl7W2jdFl8KJItJbFgKE4Rmz4sF7B_fof-uwZ-sR-A0dl7F2EbPvE_fR2hKhmxzclooEVVBz6OBglYueaKM3QA&__tn__=-R

Rodion Bakum, Mitglied im SPD-Fraktionsvorstand, geht laut dem „Tagesspiegel“ davon aus, dass es sich nicht um ein einfaches Versehen handeln könne, sondern vermutet, dass damit dem Ansehen der SPD geschadet werden wolle.

Der (absichtliche?) Schreibfehler wurde per Nagelschere von der Trauerschleife entfernt.

Die abgeschnittene Trauerschleife
Bildquelle: LokalKlick Rhein-Ruhr

Auch interessant:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama