Faktencheck zu „Hundefänger in NRW“

Kathrin Helmreich, 7. Januar 2020
Faktencheck zu "Hundefänger in NRW"
Faktencheck zu "Hundefänger in NRW"

Die Meldung, Hundefänger seien in NRW unterwegs, wird seit 2016 verbreitet. Nun kursiert sie erneut.

Seit einiger Zeit wird erneut ein Sharepic geteilt, das auf Hundefänger in NRW hinweist. Angeblich soll das Schreiben von der Tierhilfe Niederrhein stammen. Es geht um dieses Bild:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

HUNDEFÄNGER IN NRW

BITTE DRINGEND WEITERLEITEN!!!!

Bitte teilt das mit Euren Freunden:
Derzeit sind in NRW professionelle Hundediebe unterwegs. Sie kommen mit einem Kastenwagen, in dem sich jede Menge Käfige befinden. Das Kennzeichen ist aus Polen oder den Niederlanden. Sie haben es auf Hunde abgesehen, die vor dem Supermarkt angeleint sind.Christa habe es schon vor zwei Wochen von einer Frau aus der Nachbarschaft gehört und heute hat Sie es bei Netto selber gesehen. Unglaublich, leider war Sie zu weit weg um das Kennzeichen zu sehen.

Bitte kopiert das in Euren Status oder teilt es mit Euren Freunden. Sie stehlen gezielt Hunde, die vor dem Supermarkt angeleint sind. Also achtet auf Eure Hunde, bis diesen Tierquälern das Handwerk gelegt wird. Wir lieben unsere Hunde und ich möchte mir gar nicht ausmalen, was sie mit den Tieren machen.

BITTE LASST EUREN HUND NICHT ALLEINE VOR DEM SUPERMARKT!!!

Der Faktencheck

Das Sharepic ist nicht neu. Wir haben bereits im Juni 2016 über dieses Bild berichtet. (siehe hier)

Teamkollege Mike hatte damals direkt bei der Tierhilfe Niederrhein telefonisch Kontakt aufgenommen. Das Ergebnis: Das Schreiben stammt nicht vom Verein, kursiert jedoch in verschiedenen Versionen. Der Inhalt lautet immer gleich (siehe oben), doch ist teils mit Logo und teils ohne zu finden.

[mk_ad]

Die Tierhilfe weist darauf hin, dass ein originales Schreiben generell vom Ersteller unterzeichnet wird, und distanziert sich von Schreiben dieser Art. Zudem können sich Nutzer sowohl auf der Facebookseite, als auch auf der eigenen Webseite über Aktuelles informieren.

Wenn keine entsprechenden Warnungen an diesen beiden Stellen gefunden wird, dann hat der Verein der Tierhilfe Niederrhein auch keine dementsprechende Warnung herausgegeben.

Am 28. Dezember 2019 erschien eine ähnliche Warnung auf Meine Rheinische Anzeigenblätter. Teile des Textes decken sich mit dem Inhalt des Sharepics aus dem Jahr 2016.

Fazit

Das Sharepic „Hundefänger in NRW“ wird seit 2016 im Internet geteilt.

Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass Kriminelle auf die Idee kommen und angeleinte Hunde vor dem Supermarkt stehlen. Bei diesem Sharepic jedoch handelt es sich um kein offizielles Schreiben eines Vereins und auch keiner aktuellen Warnung.

Mitteilungen der Polizei sind nicht bekannt.

Passend zum Thema: Kaufe keine Welpen über realpuppieshome


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel