Faktencheck: Weißer Hai greift Männer an

Tom Wannenmacher, 2. Juli 2017

Wieder einmal eines dieser typischen SCHOCKVIDEOS, die auf Facebook immer wieder geteilt werden. Entweder frisst eine Schlange ein Mädchen oder ein Eisbär eine Frau im Zoo.

Auch wenn sich diese Titel immer wieder sehr schockierend anhören, ein Video bekommt man bei so etwas nie zu sehen. So wie auch in diesem Falle: Mit einem Vorschaubild und dem Titel “Großer weißer Hai greift Männer auf Boot an” versuchen Internetbetrüger unter Vorgabe falscher Tatsachen, Internetuser hinters Licht zu führen. Klickt man auf den Statusbeitrag, dann wird man als Nutzer auf eine Webseite umgeleitet, die jener von Facebook sehr ähnelt. Auf dieser wird man zuerst aufgefordert dieses Video mit seinen Freunden auf Facebook zu teilen.

image

Hat man dies getan, dann muss man sich noch einer “Altersüberprüfung“ unterziehen. Und genau hier liegt die Schwachstelle! Es handelt sich nämlich um keine Prüfung, sondern um DATENFÄNGER, die in Form diverser Gewinnspiele an private Daten der Nutzer wollen.

Und genau um das geht es: Es geht um NUTZERDATEN.

image

Sobald man nämlich seine Daten eingibt – und diese auch bestätigt – wird man als Nutzer mit Werbeemails, Werbeanrufen und Werbepost zugeschüttet.

image

Das angebliche Video war nur ein Vorwand um Nutzer auf die Gewinnspielseiten und deren Formulare zu bekommen.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel