Faktencheck: „Polizeiauto geklaut nähe Herschelbad…“

Tom Wannenmacher, 6. November 2019
Faktencheck: "Polizeiauto geklaut nähe Herschelbad..."
Faktencheck: "Polizeiauto geklaut nähe Herschelbad..."

Am 5.11.2019 wurde auf Facebook ein Video veröffentlicht. In diesem Video kann man angeblich erkennen, wie ein Polizeiauto geklaut wird!

Vor den Augen der Polizei wird ein Polizeiauto gestohlen. In dem Video zu sehen sind zwei Beamte, die einem Streifenwagen mit Blaulicht hinterher laufen. Beim Betrachten entsteht der Eindruck, dass das Polizeiauto geklaut wird. Viele Nutzer machen sich über die Situation lustig, wie man auch in den Kommentaren erkennen kann.

Screenshot: Facebook / Polizeiauto geklaut nähe Herschelbad...
Screenshot: Facebook / Polizeiauto geklaut nähe Herschelbad…

Überhaupt nicht lustig findet dies Thomas Mohr, Vorsitzender der Polizei-Gewerkschaft, der auf Facebook folgenden Statusbeitrag zu diesem Thema veröffentlicht hat.

+++Achtung Fake News+++
Derzeit wird ein Video in FB geteilt, dass von einem Herold Rü unter dem Post „Polizeiauto geklaut, nähe Herschelbad“ eingestellt wurde.
In den Kommentaren werden meine Kollegen als „Idioten, lassen sich ihre Kiste klauen …“ beleidigt!
Shame on you!!!
Das ist unglaublich und absolut unterirdisch! Einfach mal der „Schadenfreude“ freien Lauf lassen und sich drüber freuen und den vermeintlichen „Streifenwagendieb“ viral abfeiern!!!
Mir persönlich ist der Sachverhalt bekannt, den dass Video zeigt!
Fakt ist:
– Im besagtem Video wurde der darin zu sehnende Streifenwagen nicht gestohlen, sondern darin saßen Kollegen von mir!
– Die Kollegen, welche zu Fuß rennen, verfolgten eine tatverdächtige Person!
Sind also nicht die Besatzung des vorausfahrenden Streifenwagens.
Der Eindruck, dass diese ihrem „gestohlenen Streifenwagen“ hinterherlaufen ist falsch und einfach in die Situation böswillig hineininterpretiert!
Durch die Verbreitung dieses Videos wird ein Eindruck erweckt, der einfach nicht den Tatsachen entspricht!
Das Video gibt auch eine Plattform, sinnlose und beleidigende Kommentare abzulassen, die meine Kollegen bewusst und gewollt diffamieren!
Das ist nicht zu akzeptieren und wird von mir persönlich aufs schärfste verurteilt.
Darum war es mir ein Bedürfnis, hier diesen Post zu machen und den im Video fälschlich dargestellten Eindruck zu entkräften!
Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim Ihr Thomas Mohr

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

In dem Beitrag von Thomas Mohr meldet sich auch der Polizeipräsident Andreas Stenger zu Wort. Stenger schreibt:

Beispiel für einen sogenannten Hoax – also eine digitale Falschmeldung – gutes Beispiel auch dafür, dass es wichtig ist, solche Meldungen immer mit Blick auf ihre Plausibilität zu prüfen. Fake News, alternative Fakten, gefühlte Wahrheiten – typische Social Media Phänomene, die zeigen, dass man nicht alles glauben darf, was viral geht!!!!

Facebook: Screenshot / Polizeipräsident Andreas Stenger
Facebook: Screenshot / Polizeipräsident Andreas Stenger

Diesen Worten können wir nur zustimmen.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama